Thema Migration & Berufswelt

Globalisierung und Interkulturalität prägen heute zunehmend unsere Gesellschaft. Interkulturelle Kompetenz wird immer mehr als wichtige und zukunftsträchtige Schlüsselkompetenz gesehen. In der öffentlichen Diskussion stehen aber oft die Konflikte, Missverständnisse und Vorurteile, die aus dem Zusammenleben und Zusammenarbeiten von Menschen mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft und Kultur resultieren, im Mittelpunkt. Dieses Zusammenwachsen bietet aber ebenso viele Chancen: Chancen voneinander zu Lernen, den eigenen Horizont für Neues und Unbekanntes zu öffnen und damit Verständnis für andere zu entwickeln.

Die Gründe, warum Menschen dauerhaft oder vorübergehend ihr Geburtsland verlassen und in einem anderen Land leben und arbeiten sind vielfältig:

  • Flucht vor Kriegen, Umweltkatastrophen, Hungersnöten und politischer oder religiöser Verfolgung
  • Suche nach besseren Lebensbedingungen, Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten
  • Familiennachzug
  • zu Aus- oder Weiterbildungszwecken, auch im Rahmen von Austauschprogrammen
  • Sammlung von Auslandserfahrung im Rahmen von Ausbildungen, Trainee-Programmen
  • um Sprachen besser zu lernen
  • Entsendung durch das Unternehmen in ausländische Niederlassungen
  • Nutzung von Karrierechancen und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten
  • usw.

Schon diese grobe Aufzählung lässt die Vielzahl möglicher Motive erahnen. Von Migration spricht man allerdings erst bei einem dauerhaften Wohnsitzwechsel (also nicht etwa bei vorübergehenden Studien- oder Arbeitsaufenthalten, Au-Pairs oder bei Saisonarbeitskräften).

Die Statistik. Die Zuwanderung nach Österreich betrug im Jahr 2016 rund 174.300 Menschen (davon 42.000 mit Asylansuchen), gleichzeitig wanderten rund 109.634 (davon 20.600 ÖsterreicherInnen) ab.
(Quelle: Statistik Austria)

Das Ausländerbeschäftigungsgesetz. Die Beschäftigung von Personen ohne österreichische Staatsbürgerschaft, wird in Österreich durch das Ausländerbeschäftigungsgesetz (AuslBG) geregelt. Je nach Voraussetzungen können verschiedene Berechtigungen ausgestellt werden, die den Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt ermöglichen:

  • Beschäftigungsbewilligung
  • Rot-Weiß-Rot – Karte, Rot-Weiß-Rot – Karte plus, Blaue Karte EU,
  • Entsendebewilligung oder Anzeigebestätigung,
  • Daueraufenthalt – EU (Daueraufenthalt – EG): unbeschränkter Arbeitsmarktzugang kombiniert mit unbefristetem Aufenthaltsrecht,
  • gültige Arbeitserlaubnis oder gültiger Befreiungsschein: werden seit 1. Jänner 2014 nicht mehr neu ausgestellt
  • und andere

Einer der genannten Berechtigungen muss bereits vor Beginn der Beschäftigung, also vor Arbeitsaufnahme, vorliegen.

Vom Ausländerbeschäftigungsgesetz (AuslBG) ausgenommen sind u. a. (keine vollständige Aufzählung):

  • EWR- und EU-BürgerInnen und Schweizer StaatsbürgerInnen (für Staatsangehörige aus neuen EU-Mitgliedstaaten – derzeit Kroatien – gelten Übergangsregelungen)
  • AusländerInnen, denen in Österreich mittels Bescheid Asyl gewährt wurde
  • subsidiär Schutzberechtigte, die diesen Status seit mehr als einem Jahr innehaben (das sind abgelehnte AsylwerberInnen, die aus verschiedenen Gründen nicht abgeschoben werden können, z. B. weil im Heimatland Krieg herrscht)
  • ausländische Ehegatten/Ehegattinnen und minderjährige Kinder (bis 21 Jahre) von ÖsterreicherInnen, EWR-BürgerInnen oder Schweizer StaatsbürgerInnen
  • Angehörige bestimmter Berufsgruppen, z. B. Diplomatie, Lehrende und Forschende, Pflege (gilt mit div. Einschränkungen für Menschen aus den neuen EU-Mitgliedstaaten)

Für Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund gibt es in Österreich div. Integrations- und Förderprogramme (z. B. Sprachkurse, multikulturelle Projekte, juristische Beratung und Begleitung für MigrantInnen) die den Einstieg in das gesellschaftliche und berufliche Leben ermöglichen und erleichtern sollen.

Detailliertere Informationen haben wir in folgendem Dokument zusammengestellt: Migration und Arbeitswelt

Informationen und Links

Berufsanerkennung.at

http://www.berufsanerkennung.at

Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen

http://www.migrant.at

Integrationsfonds Österreich

Plattform rund um das Thema Migration und Integration http://www.integrationsfonds.org