Versicherungsberater*in

Berufsbeschreibung

Versicherungsberater*innen arbeiten als Angestellte bei Versicherungen und informieren und beraten ihre Kundinnen und Kunden über Versicherungsprodukte wie Unfall-, Lebens- Haushaltsversicherungen. Sie versuchen für ihre Kund*innen optimale und maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Sie berechnen Versicherungsraten und -prämien und schließen mit ihren Kund*innen Verträge ab. Im Schadensfall sind sie Ansprechperson für ihre Kund*innen: sie nehmen die Schadensfälle auf, verfassen Berichte und veranlassen Auszahlungen zur Abdeckung der Schäden.
Versicherungsberater*innen arbeiten eigenständig sowie im Team mit Berufskolleg*innen und Mitarbeiter*innen der verschiedenen Abteilungen sowie bei ihren Kund*innen vor Ort.

Versicherungsberater*innen arbeiten in öffentlichen und privaten Versicherungsanstalten. Sie verkaufen Versicherungsprodukte, Versicherungsdienstleistungen sowie Vorsorgeprodukte und beraten, betreuen und informieren ihre Kundinnen und Kunden - diese können Privatpersonen wie auch Unternehmen sein. Sie decken das gesamte Versicherungsangebot ihrer Versicherungsgesellschaft ab oder sind auf bestimmte Versicherungsbereiche wie Lebensversicherung, Unfallversicherung, KFZ-Versicherung oder Haushaltsversicherung spezialisiert.

Versicherungsberater*innen betreuen ihren bestehenden Kundenstock und versuchen neue Kundinnen zu gewinnen. In Beratungsgesprächen gehen sie auf die Bedarfslage der Kund*innen ein und versuchen für sie maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Sie erstellen ein Versicherungsangebot, berechnen die Höhe von Zahlungen und Prämien und weisen auf steuerliche Begünstigungen hin. Sie schließen mit ihren Kund*innen Verträge ab und leiten diese zur Erfassung und  Administration weiter.

Bei Versicherungsabschlüssen mit hohen Sachwerten (wie z. B.  Immobilien oder Kunstwerke) ziehen sie zur Berechnung der Versicherungshöhe Fachinspektor*innen hinzu. Sie betreuen ihre Kund*innen bei Schadensfällen, wirken bei der Feststellung der Schadensumme mit, verfassen Schadensberichte und veranlassen entsprechende Auszahlungen an ihre Kundinnen.

Versicherungsberater*innen verkaufen, verwalten und bearbeiten unterschiedliche Versicherungsleistungen. Sie verwenden dazu schriftliche Unterlagen wie Versicherungsverträge, Schadensmeldungen, Antrags- und sonstige Formulare, Tariftabellen, Versicherungsbestimmungen usw. Im Innendienst arbeiten sie vorwiegend in Büroräumen an Computern und Laptops, die mit branchenspezifischer  Software ausgestattet sind (Office- und Rechenprogramme, digitale Datenbanken), sie kommunizieren mit Telefon, Mobiltelefon, Internet und E-Mail und verwenden Bürogeräte wie Drucker, Kopierer und  Scanner. Auch im Außendienst arbeiten sie an Laptops und Notebooks und mit den unterschiedlichen Kommunikationsgeräten.

Ein wichtiges Arbeitsmittel für Versicherungsberater*innen ist die eigene Person. Sicheres, kompetentes und vertrauenswürdiges Auftreten, Kundenorientierung und Kontaktfreude sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausübung.

Versicherungsberater*innen arbeiten an Büro-Arbeitsplätzen im Kundendienstbereich von Versicherungen. Darüber hinaus sind sie im Außendienst bei ihren Kund*innen vor Ort tätig.
Sie arbeiten eigenständig sowie mit Berufskolleg*innen und Mitarbeiter*innen anderer Abteilungen zusammen (siehe z. B. Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau, Versicherungskaufmann / Versicherungskauffrau (Lehrberuf), Versicherungsmathematiker*in). Je nach Einsatz im Innen- oder Außendienst haben sie persönlichen, schriftlichen oder telefonischen Kontakt mit Versicherungsnehmer*innen. Bei der Bearbeitung von Schadensfällen stehen sie in Kontakt mit Polizeidienststellen, Feuerwehren, Sachverständigen und mit Reparatur- und Servicebetrieben bei der Schadensabwicklung (z. B. Kfz-Werkstätten, Installationsbetrieben).

Versicherungsberater*innen im Innendienst arbeiten hauptsächlich während der betriebsüblichen Bürozeiten, im Außendienst sind sie immer wieder auch am Abend und an Wochenenden tätig, um ihre Kundinnen und Kunden dann zu erreichen, wenn diese zu Hause sind.

  • Kundinnen und Kunden betreuen, informieren und beraten
  • maßgeschneiderte Versicherungslösungen und Versicherungsangebote erstellen
  • Versicherungsprodukte und Vorsorgeprodukte verkaufen
  • Raten, Renten und Prämien berechnen
  • anfallenden Telefon- und Schriftverkehr erledigen
  • Kunden*innenbeziehungen ausbauen, entwickeln und pflegen
  • Neukund*innen  akquirieren
  • im Außendienst Termine mit Kund*innen vor Ort wahrnehmen
  • Kund*innen bei Schadensfällen beraten, Schadensfälle aufnehmen und Berichte erstellen
  • Auszahlungen zur Abdeckung der Schadensfälle veranlassen
  • Datenbanken, Dokumente, Betriebsbücher und Journale führen
  • privaten Versicherungsgesellschaften
  • öffentlichen Kranken- und Pensionsversicherungsanstalten

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 akquirieren Assekuranz Sachversicherung

Whatchado Video-Interviews