KonstrukteurIn (Lehrberuf) - Lehrzeit: 4 Jahre

Weiterbildung

KonstrukteurInnen sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Voraussetzung für Erfolg in diesem Beruf ist es, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Weiterbildungsbereiche für Konstrukteurinnen und Konstrukteure sind beispielsweise:

Für Weiterbildungsmöglichkeiten je nach Ausbildungsschwerpunkt, vergleiche die Infos bei den Beschreibungen zu den jeweiligen Schwerpunkten.

Art: Schulausbildung

Dauer: 8 Semester

Form: Berufsbegleitend

NQR-Level: 5  ISCED-Level: 3 bis 5  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder Polytechnischen Schule
  • Mindestalter 17 Jahre
  • abgeschlossene Berufsausbildung (Lehre oder Fachschule) oder Vorbereitungslehrgang

Abschluss: Reife- und Diplomprüfung

Berechtigungen:

  • berechtigt zur Ausübung einschlägiger Gewerbe laut Gewerbeordnung und Ingenieursgesetz
  • Studienberechtigung
  • Anwartschaft auf die Standesbezeichnung Ingenieur/in (Zertifizierungsverfahren einschl. Fachgespräch)

Weitere Infos: https://www.htl.at

Adressen:

Höhere Technische Bundeslehranstalt Hallein
Davisstraße 5
5400 Hallein

Tel.: +43 (0)664 / 804 62
Fax: +43 (0)662 / 234 663 855
email: office@htl-hallein.at
Internet: https://www.htl-hallein.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Bautechnik - Ausbildungsschwerpunkt Holzbau

Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieurwesen:

  • Ausbildungsschwerpunkt Betriebsinformatik
  • Ausbildungsschwerpunkt Maschinenwesen

Höhere Lehranstalt für Innenarchitektur und Holztechnologie - Ausbildungsschwerpunkt Raum- und Objektgestaltung

Fachschule für Steintechnik und Steingestaltung

Fachschule für Maschinen- und Fertigungstechnik

Fachschule für Mechatronik

Fachschule für Bildhauerei

Fachschule für Tischlerei

Bauhandwerkerschule für Steinmetze/Steinmetzinnen

Bauhandwerkerschule für Zimmerei

Aufbaulehrgang für Design - Produkt- & System-Design

Aufbaulehrgang für Bautechnik - Hochbau

Aufbaulehrgang für Wirtschaftsingenieurwesen - Seilbahn- und Beförderungstechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen - Ausbildungsschwerpunkt Maschinenwesen


Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt BULME - Deutschlandsberg
Schulgasse 16
Außenstelle der BULME Graz-Gösting
8530 Deutschlandsberg

Tel.: +43 (0)5 02480 66 -0
Fax: +43 (0)5 02480 66 -900
email: office@bulme-dl.at
Internet: http://www.bulme-dl.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenwesen

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektronik und Technische Informatik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik

  • Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung
  • Ausbildungsschwerpunkt Energietechnik und Industrielle Elektronik
  • Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Maschinenbau:

  • Ausbildungsschwerpunkt Maschinen- und Anlagenbau
  • Ausbildungsschwerpunkt Fahrzeugtechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen

  • Ausbildungsschwerpunkt Betriebs- und Qualitätsmanagement

Vorbereitungslehrgänge für technische Fachrichtungen


Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting - BULME
Ibererstraße 15-21
8051 Graz

Tel.: +43 (0)5 02480 66-0
Fax: +43(0)5 02480 66-900
email: willkommen@bulme.at
Internet: https://www.bulme.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik:

  • Hardware-Software CO-Design
  • Netzwerktechnik
  • Softwaredevelopment
  • Biomedizintechnik
  • Audioelektronik

Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik/Informationstechnik

Höhere Lehranstalt für Maschinenbau:

  • Fahrzeugtechnik
  • Digitale Produktentwicklung
  • Anlagentechnik

Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieure:

  • Betriebsinformatik
  • Maschinenbau

Fachschule für Berufstätige - Mechatronik

Höhere Lehranstalt für Berufstätige für:

  • Elektronik und Technische Informatik
  • Elektrotechnik - Telekommunikation
  • Elektrotechnik - Automatisierung
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschinenbau - Fahrzeugtechnik
  • Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebs- und Qualitätsmanagement

Kolleg für Elektrotechnik - Nachhaltiges Energiemanagement

Kolleg für Maschinenbau - Industriedesign

Kolleg für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik

Kolleg für Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebsinformatik

Kolleg für Berufstätige für:

  • Elektronik und Technische Informatik
  • Elektrotechnik - Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschinenbau - Fahrzeugtechnik
  • Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebs- und Qualitätsmanagement

Vorbereitungslehrgang für Berufstätige für:

  • Maschinenbau
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen


Art: Schulausbildung

Dauer: 1 bis 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8.Schulstufe
  • kein facheinschlägiger Lehrabschluss
  • Vollendung des 17. Lebensjahres im Kalenderjahr

Abschluss:

Abschlusszeugnis

Berechtigungen:

mit erfolgreichem Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige gegeben

Info:

Unterschiedliche Schwerpunktsetzungen je nach Schulstandort.

Der 2-semestrige Vorbereitungslehrgang für Berufstätige ist die Einstiegsphase für Personen ohne facheinschlägigem Lehrabschluss, Fachschulabschluss oder Werkmeisterabschluss. Der erfolgreiche Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige.

Weitere Infos: https://www.htl.at

Adressen:

Höhere Technische Bundeslehranstalt LITEC - Linzer Technikum
Paul-Hahn-Straße 4
4020 Linz

Tel.: +43 (0)732 / 770 301 -210
Fax: +43 (0)732 / 781 492
email: office@litec.ac.at
Internet: https://www.litec.ac.at

Schwerpunkte:

Fachschule für:

  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau - Ausbildungszweig Maschinen- und Anlagentechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektronik und Technische Informatik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

Höhere Lehranstalt für Berufstätige für:

  • Elektrotechnik - Automatisierung
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschinenbau - Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik

Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik:

  • Schulautonome Vertiefungen in: Automatisierungstechnik / Antriebstechnik / Industrieelektronik / Energiesysteme / Angewandte Informatik und fachspezifische Informationstechnik

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie

Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik

Höhere Lehranstalt für Mechatronik - Automatisierung

Vorbereitungslehrgang für Berufstätige für:

  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Übergangsstufe für berufsbildende mittlere und höhere Schulen

Hinweis: Über schulautonome Vertiefungen informieren Sie sich bitte auf der Webseite der Schule.


Art: Schulausbildung

Dauer: 1 bis 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8.Schulstufe
  • kein facheinschlägiger Lehrabschluss
  • Vollendung des 17. Lebensjahres im Kalenderjahr

Abschluss:

Abschlusszeugnis

Berechtigungen:

mit erfolgreichem Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige gegeben

Info:

Unterschiedliche Schwerpunktsetzungen je nach Schulstandort.

Der 2-semestrige Vorbereitungslehrgang für Berufstätige ist die Einstiegsphase für Personen ohne facheinschlägigem Lehrabschluss, Fachschulabschluss oder Werkmeisterabschluss. Der erfolgreiche Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige.

Weitere Infos: https://www.htl.at

Adressen:

Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt BULME - Deutschlandsberg
Schulgasse 16
Außenstelle der BULME Graz-Gösting
8530 Deutschlandsberg

Tel.: +43 (0)5 02480 66 -0
Fax: +43 (0)5 02480 66 -900
email: office@bulme-dl.at
Internet: http://www.bulme-dl.at/

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenwesen

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektronik und Technische Informatik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik

  • Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung
  • Ausbildungsschwerpunkt Energietechnik und Industrielle Elektronik
  • Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Maschinenbau:

  • Ausbildungsschwerpunkt Maschinen- und Anlagenbau
  • Ausbildungsschwerpunkt Fahrzeugtechnik

Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen

  • Ausbildungsschwerpunkt Betriebs- und Qualitätsmanagement

Vorbereitungslehrgänge für technische Fachrichtungen


Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting - BULME
Ibererstraße 15-21
8051 Graz

Tel.: +43 (0)5 02480 66-0
Fax: +43(0)5 02480 66-900
email: willkommen@bulme.at
Internet: https://www.bulme.at

Schwerpunkte:

Höhere Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik:

  • Hardware-Software CO-Design
  • Netzwerktechnik
  • Softwaredevelopment
  • Biomedizintechnik
  • Audioelektronik

Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik/Informationstechnik

Höhere Lehranstalt für Maschinenbau:

  • Fahrzeugtechnik
  • Digitale Produktentwicklung
  • Anlagentechnik

Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieure:

  • Betriebsinformatik
  • Maschinenbau

Fachschule für Berufstätige - Mechatronik

Höhere Lehranstalt für Berufstätige für:

  • Elektronik und Technische Informatik
  • Elektrotechnik - Telekommunikation
  • Elektrotechnik - Automatisierung
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschinenbau - Fahrzeugtechnik
  • Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebs- und Qualitätsmanagement

Kolleg für Elektrotechnik - Nachhaltiges Energiemanagement

Kolleg für Maschinenbau - Industriedesign

Kolleg für Maschinenbau - Fahrzeugtechnik

Kolleg für Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebsinformatik

Kolleg für Berufstätige für:

  • Elektronik und Technische Informatik
  • Elektrotechnik - Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik - Energietechnik und industrielle Elektronik
  • Elektrotechnik - Informationstechnik
  • Maschinenbau - Fahrzeugtechnik
  • Maschinenbau - Maschinen- und Anlagentechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen - Betriebs- und Qualitätsmanagement

Vorbereitungslehrgang für Berufstätige für:

  • Maschinenbau
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen


Höhere Technische Bundeslehranstalt Weiz
Dr.-Karl-Widdmannstraße 40
8160 Weiz

Tel.: +43 (0)3172 / 45 50 -272
Fax: +43 (0)3172 / 45 50 -15
email: office@htbla-weiz.ac.at
Internet: https://www.htbla-weiz.at/

Schwerpunkte:

Fachschule für Elektrotechnik - Anlagentechnik (mit Betriebspraktikum)

Fachschule für Informationstechnik (mit Betriebspraktikum)

Fachschule für Maschinenbau - Fertigungstechnik (mit Betriebspraktikum)

Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik

  • Höhere Lehranstalt für Maschinenbau:
  • Maschinenbau - Automatisierungstechnik
  • Maschinenibau - Anlagentechnik
  • Maschinenbau - Umwelt- und Verfahrenstechnik
  • Höhere Lehranstalt für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

    Höhere Technische Lehranstalt für Berufstätige:

    • Vorbereitungslehrgang
    • >Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau
    • Kolleg für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau


    Art: Schulausbildung

    Dauer: 1 bis 2 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • positiver Abschluss der 8.Schulstufe
    • kein facheinschlägiger Lehrabschluss
    • Vollendung des 17. Lebensjahres im Kalenderjahr

    Abschluss:

    Abschlusszeugnis

    Berechtigungen:

    mit erfolgreichem Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige gegeben

    Info:

    Unterschiedliche Schwerpunktsetzungen je nach Schulstandort.

    Der 2-semestrige Vorbereitungslehrgang für Berufstätige ist die Einstiegsphase für Personen ohne facheinschlägigem Lehrabschluss, Fachschulabschluss oder Werkmeisterabschluss. Der erfolgreiche Abschluss ist die Voraussetzung für den Eintritt in den Aufbaulehrgang der Höhere Lehranstalt für Berufstätige.

    Weitere Infos: https://www.htl.at

    Adressen:

    Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien - Technologisches Gewerbemuseum (TGM)
    Wexstraße 19-23
    1200 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 331 26 -0
    Fax: +43 (0)1 / 331 26 -204
    email: office@tgm.ac.at
    Internet: https://www.tgm.ac.at/

    Schwerpunkte:

    Höhere Lehranstalt für:

    • Biomedizin- und Gesundheitstechnik
    • Biomedizin- und Gesundheitstechnik - Technik und Sport
    • Elektronik und Technische Informatik
    • Elektrotechnik - Automatisierung
    • Elektrotechnik - Erneuerbare Energien
    • Informationstechnologie - Medientechnik
    • Informationstechnologie - Systemtechnik
    • Kunststofftechnik - Biopolymere und Umwelttechnik
    • Maschinenbau - Robotik und Smart Engineering
    • Maschinenbau - Fahrzeugtechnik
    • Maschinenbau - Industriedesign
    • Wirtschaftsingenieure - Betriebsinformatik
    • Wirtschaftsingenieure - Logistik
    • Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau

    Die Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie wird auch als Schulversuch Lernbüro angeboten.

    Aufbaulehrgang für:

    • Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
    • Wirtschaftsingenieure - Betriebsinformatik
    • Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau

    Aufbaulehrgang für Berufstätige für:

    • Elektronik - Technische Informatik
    • Elektronik - Medizintechnik
    • Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
    • Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau

    Kolleg für:

    • Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit - Ausbildungsschwerpunkt Energiesysteme
    • Netzwerktechnik
    • Wirtschaftsingenieur Betriebsinformatik
    • Wirtschaftsingenieur Maschinenbau

    Kollege für Berufstätige für:

    • Elektronik - Technische Informatik
    • Elektronik - Medizintechnik
    • Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau
    • Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit

    Vorbereitungslehrgang für Berufstätige für Elektrotechnik (für Elektronik und Erneuerbare Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit)

    Vorbereitungslehrgang für Berufstätige für Maschinenbau (für Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau)


    Art: Bachelorstudium

    Dauer: 6 Semester

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  ECTS-Punkte: 180  

    Voraussetzungen:

    • Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung oder
    • facheinschlägige berufliche Qualifikationen (z. B. Lehre, Werkmeisterabschluss, BMS-Abschluss) mit Zusatzprüfung

    Abschluss:

    Bachelor of Science (BSc)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudiengängen

    Info:

    Lehrinhalte: Technik, Betriebswirtschaft, Betriebstechnik, Logistik, Technisches Produktmanagement, IT-Management, Prozessmanagement. Im Masterstudium stehen folgende Spezialisierungen zur Auswahl: Supply Chain Engineering, Produktions- und Prozessmanagement oder Technisches Produktmanagement.

    Weitere Infos: https://www.fhwn.ac.at/studiengang/bachelor-wirtschaftsingenieur

    Adressen:

    Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft, Technik, Gesundheit und Sicherheit
    Johannes Gutenberg-Strasse 3
    2700 Wiener Neustadt

    Tel.: +43 (0)2622 / 890 84 -0
    Fax: +43 (0)2622 / 890 84 -99
    email: office@fhwn.ac.at
    Internet: https://www.fhwn.ac.at/

    Art: Bachelorstudium

    Dauer: 6 Semester

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    NQR-Level: 6  ISCED-Level: 6  ECTS-Punkte: 180  

    Voraussetzungen:

    • Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung oder
    • facheinschlägige berufliche Qualifikationen (z. B. Lehre, Werkmeisterabschluss, BMS-Abschluss) mit Zusatzprüfung

    Abschluss:

    Bachelor of Science (BSc)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen Masterstudien

    Info:

    WirtschaftsingenieurInnen sind interdisziplinäre und kreative QuerdenkerInnen, die sowohl technisches Verständnis vorweisen, als auch über fundierte Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen verfügen. Das Bachelorstudium bietet eine fundierte Grundlagenausbildung in den Bereichen Mathematik, Physik und Chemie sowie ein gezielt breit angelegtes Spektrum an ingenieurwissenschaftlichem Grundwissen.

    Vertiefend werden Fach- und Methodenkenntnisse in den Schwerpunktbereichen Mechatronik bzw. Verfahrenstechnik sowie wirtschaftliche Zusatzqualifikationen vermittelt. Außerdem wird im Studienkonzept auf die Vermittlung der immer wichtigeren Querschnittskompetenzen sowie Social- & Softskills besonderer Wert gelegt.

    Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

    Adressen:

    Fachhochschule Kärnten - Standort Villach
    Europastraße 4
    9524 Villach

    Tel.: +43 (0)5 90 500 -0
    Fax: +43 (0)5 90 500 -2010
    email: villach@fh-kaernten.at
    Internet: http://www.fh-kaernten.at

    Fachhochschule Kufstein
    Andreas Hofer Straße 7
    6330 Kufstein

    Tel.: +43 (0)5372 / 718 19-0
    Fax: +43 (0)5372 / 718 19-104
    email: info@fh-kufstein.ac.at
    Internet: https://www.fh-kufstein.ac.at/

    MCI - Management Center Innsbruck Fachhochschulgesellschaft mbH
    Universitätsstraße 15
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512 / 20 70 -0
    Fax: +43 (0)512 / 20 70 -1099
    email: office@mci.edu
    Internet: https://www.mci.edu/

    Fachhochschule Vorarlberg - University of Applied Sciences
    Hochschulstraße 1
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 792-0
    Fax: +43 (0)5572 / 792-9500
    email: info@fhv.at
    Internet: https://www.fhv.at/

    Art: Masterstudium

    Dauer: 4 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    NQR-Level: 7  ISCED-Level: 7  ECTS-Punkte: 120  

    Voraussetzungen:

    abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelor-Studium oder vergleichbares Studium oder gleichwertige facheinschlägige berufliche Qualifikationen und Berufspraxis

    Abschluss:

    Master of Science in Engineering (MSc)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen PhD-Studien

    Weitere Infos: https://www.fhwn.ac.at/studiengang/master-wirtschaftsingenieur

    Adressen:

    Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft, Technik, Gesundheit und Sicherheit
    Johannes Gutenberg-Strasse 3
    2700 Wiener Neustadt

    Tel.: +43 (0)2622 / 890 84 -0
    Fax: +43 (0)2622 / 890 84 -99
    email: office@fhwn.ac.at
    Internet: https://www.fhwn.ac.at/

    Art: Masterstudium

    Dauer: 4 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    NQR-Level: 7  ISCED-Level: 7  ECTS-Punkte: 120  

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelor-Studium oder vergleichbares Studium oder
    • gleichwertige facheinschlägige berufliche Qualifikationen und Berufspraxis

    Abschluss:

    Master of Science (MSc)

    Berechtigungen:

    Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen PhD-Studien

    Info:

    Lehrinhalte: Wirtschaftsingenieurwesen, Prozesstechnik, Angewandte Forschung & Entwicklung, wirtschaftswissenschaftliche Kerndisziplinen, Management & FührungMathematik, Modellierung & Prozess-Simulation, Management & Leadership

    Berufsfelder: WirtschaftsingenieurInnen sind aufgrund ihrer starken technischen Prägung von der Entwicklung über Fertigung und Produktionsmanagement bis hin zu Marketing und Vertrieb in einem internationalen Umfeld einsetzbar und in der Lage, unternehmensadäquate Technologielösungen zu entwerfen und umzusetzen.

    Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

    Adressen:

    MCI - Management Center Innsbruck Fachhochschulgesellschaft mbH
    Universitätsstraße 15
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512 / 20 70 -0
    Fax: +43 (0)512 / 20 70 -1099
    email: office@mci.edu
    Internet: https://www.mci.edu/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112-132 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • PC-Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe: Bau- und Baunebengewerke, MaschinenbauerInnen, Facility-ManagerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.300,00 - EUR 3.000,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 2D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 2D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD Oberfläche
    • Zeichen & Änderungsbefehle
    • Ausdrucken von Plänen
    • Verwenden von Blöcken/Symbolen (z.B. Planköpfe)
    • Schraffuren & Füllungen
    • einfache Vorlagenzeichnungen
    • AutoCAD Design Center

    AutoCAD 2D - Aufbau
    Mehrfach in der Zeichnung verwendete Elemente werden als Blöcke genützt und können über Stücklisten / Bauteillisten / Materialauszüge mit Attributen ausgewertet werden.

    • Erstellen von Layouts mit mehreren Ansichtsfenstern (unterschiedliche Maßstäbe und Themen)
    • Erstellen und Verwenden von Planköpfen
    • externe Referenzen (Zusammenarbeit im Team, Zusammenführung unterschiedlicher Gewerke)
    • Grundlagen der Parametrik
    • Grundlagen der dynamischen Blöcke
    • Grundlagen CAD-relevanter Normen und Richtlinien (z.B. ÖNORM A6241-1)

    AutoCAD 2D - Professional

    • Arbeit mit Werkzeugpaletten
    • Verwenden, Erstellen & Erweitern von Prototypzeichnungen
    • Umgang mit vielen Layern
    • dynamische Blöcke
    • Parametrik
    • Beschriftungsmaßstäbe
    • Übungsbeispiele & Wiederholung als Prüfungsvorbereitung

    Prüfung zum "AutoCAD 2D KonstrukteurIn"
    Hierbei handelt es sich um eine branchenunabhängige, praktische Prüfung bei der die Inhalte der Module

    • AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD 2D - Aufbau
    • AutoCAD 2D - Professional
    in Form von Beispielen aufgearbeitet werden.

    Adressen:

    WIFI Burgenland
    Robert-Graf-Platz 1
    7000 Eisenstadt

    Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000
    Fax: +43 (0)5 909 07 -5115
    email: info@bgld.wifi.at
    Internet: https://www.bgld.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112-132 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • PC-Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe: Bau- und Baunebengewerke, MaschinenbauerInnen, Facility-ManagerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.300,00 - EUR 3.000,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 2D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 2D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD Oberfläche
    • Zeichen & Änderungsbefehle
    • Ausdrucken von Plänen
    • Verwenden von Blöcken/Symbolen (z.B. Planköpfe)
    • Schraffuren & Füllungen
    • einfache Vorlagenzeichnungen
    • AutoCAD Design Center

    AutoCAD 2D - Aufbau
    Mehrfach in der Zeichnung verwendete Elemente werden als Blöcke genützt und können über Stücklisten / Bauteillisten / Materialauszüge mit Attributen ausgewertet werden.

    • Erstellen von Layouts mit mehreren Ansichtsfenstern (unterschiedliche Maßstäbe und Themen)
    • Erstellen und Verwenden von Planköpfen
    • externe Referenzen (Zusammenarbeit im Team, Zusammenführung unterschiedlicher Gewerke)
    • Grundlagen der Parametrik
    • Grundlagen der dynamischen Blöcke
    • Grundlagen CAD-relevanter Normen und Richtlinien (z.B. ÖNORM A6241-1)

    AutoCAD 2D - Professional

    • Arbeit mit Werkzeugpaletten
    • Verwenden, Erstellen & Erweitern von Prototypzeichnungen
    • Umgang mit vielen Layern
    • dynamische Blöcke
    • Parametrik
    • Beschriftungsmaßstäbe
    • Übungsbeispiele & Wiederholung als Prüfungsvorbereitung

    Prüfung zum "AutoCAD 2D KonstrukteurIn"
    Hierbei handelt es sich um eine branchenunabhängige, praktische Prüfung bei der die Inhalte der Module

    • AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD 2D - Aufbau
    • AutoCAD 2D - Professional
    in Form von Beispielen aufgearbeitet werden.

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112-132 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • PC-Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe: Bau- und Baunebengewerke, MaschinenbauerInnen, Facility-ManagerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.300,00 - EUR 3.000,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 2D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 2D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD Oberfläche
    • Zeichen & Änderungsbefehle
    • Ausdrucken von Plänen
    • Verwenden von Blöcken/Symbolen (z.B. Planköpfe)
    • Schraffuren & Füllungen
    • einfache Vorlagenzeichnungen
    • AutoCAD Design Center

    AutoCAD 2D - Aufbau
    Mehrfach in der Zeichnung verwendete Elemente werden als Blöcke genützt und können über Stücklisten / Bauteillisten / Materialauszüge mit Attributen ausgewertet werden.

    • Erstellen von Layouts mit mehreren Ansichtsfenstern (unterschiedliche Maßstäbe und Themen)
    • Erstellen und Verwenden von Planköpfen
    • externe Referenzen (Zusammenarbeit im Team, Zusammenführung unterschiedlicher Gewerke)
    • Grundlagen der Parametrik
    • Grundlagen der dynamischen Blöcke
    • Grundlagen CAD-relevanter Normen und Richtlinien (z.B. ÖNORM A6241-1)

    AutoCAD 2D - Professional

    • Arbeit mit Werkzeugpaletten
    • Verwenden, Erstellen & Erweitern von Prototypzeichnungen
    • Umgang mit vielen Layern
    • dynamische Blöcke
    • Parametrik
    • Beschriftungsmaßstäbe
    • Übungsbeispiele & Wiederholung als Prüfungsvorbereitung

    Prüfung zum "AutoCAD 2D KonstrukteurIn"
    Hierbei handelt es sich um eine branchenunabhängige, praktische Prüfung bei der die Inhalte der Module

    • AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD 2D - Aufbau
    • AutoCAD 2D - Professional
    in Form von Beispielen aufgearbeitet werden.

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112-132 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • PC-Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe: Bau- und Baunebengewerke, MaschinenbauerInnen, Facility-ManagerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.300,00 - EUR 3.000,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 2D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 2D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD Oberfläche
    • Zeichen & Änderungsbefehle
    • Ausdrucken von Plänen
    • Verwenden von Blöcken/Symbolen (z.B. Planköpfe)
    • Schraffuren & Füllungen
    • einfache Vorlagenzeichnungen
    • AutoCAD Design Center

    AutoCAD 2D - Aufbau
    Mehrfach in der Zeichnung verwendete Elemente werden als Blöcke genützt und können über Stücklisten / Bauteillisten / Materialauszüge mit Attributen ausgewertet werden.

    • Erstellen von Layouts mit mehreren Ansichtsfenstern (unterschiedliche Maßstäbe und Themen)
    • Erstellen und Verwenden von Planköpfen
    • externe Referenzen (Zusammenarbeit im Team, Zusammenführung unterschiedlicher Gewerke)
    • Grundlagen der Parametrik
    • Grundlagen der dynamischen Blöcke
    • Grundlagen CAD-relevanter Normen und Richtlinien (z.B. ÖNORM A6241-1)

    AutoCAD 2D - Professional

    • Arbeit mit Werkzeugpaletten
    • Verwenden, Erstellen & Erweitern von Prototypzeichnungen
    • Umgang mit vielen Layern
    • dynamische Blöcke
    • Parametrik
    • Beschriftungsmaßstäbe
    • Übungsbeispiele & Wiederholung als Prüfungsvorbereitung

    Prüfung zum "AutoCAD 2D KonstrukteurIn"
    Hierbei handelt es sich um eine branchenunabhängige, praktische Prüfung bei der die Inhalte der Module

    • AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD 2D - Aufbau
    • AutoCAD 2D - Professional
    in Form von Beispielen aufgearbeitet werden.

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: https://www.stmk.wifi.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 112-132 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • PC-Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe: Bau- und Baunebengewerke, MaschinenbauerInnen, Facility-ManagerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.300,00 - EUR 3.000,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 2D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 2D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD Oberfläche
    • Zeichen & Änderungsbefehle
    • Ausdrucken von Plänen
    • Verwenden von Blöcken/Symbolen (z.B. Planköpfe)
    • Schraffuren & Füllungen
    • einfache Vorlagenzeichnungen
    • AutoCAD Design Center

    AutoCAD 2D - Aufbau
    Mehrfach in der Zeichnung verwendete Elemente werden als Blöcke genützt und können über Stücklisten / Bauteillisten / Materialauszüge mit Attributen ausgewertet werden.

    • Erstellen von Layouts mit mehreren Ansichtsfenstern (unterschiedliche Maßstäbe und Themen)
    • Erstellen und Verwenden von Planköpfen
    • externe Referenzen (Zusammenarbeit im Team, Zusammenführung unterschiedlicher Gewerke)
    • Grundlagen der Parametrik
    • Grundlagen der dynamischen Blöcke
    • Grundlagen CAD-relevanter Normen und Richtlinien (z.B. ÖNORM A6241-1)

    AutoCAD 2D - Professional

    • Arbeit mit Werkzeugpaletten
    • Verwenden, Erstellen & Erweitern von Prototypzeichnungen
    • Umgang mit vielen Layern
    • dynamische Blöcke
    • Parametrik
    • Beschriftungsmaßstäbe
    • Übungsbeispiele & Wiederholung als Prüfungsvorbereitung

    Prüfung zum "AutoCAD 2D KonstrukteurIn"
    Hierbei handelt es sich um eine branchenunabhängige, praktische Prüfung bei der die Inhalte der Module

    • AutoCAD 2D - Grundlagen
    • AutoCAD 2D - Aufbau
    • AutoCAD 2D - Professional
    in Form von Beispielen aufgearbeitet werden.

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Sonstige Ausbildung

    Dauer: 96-100 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

    Voraussetzungen:

    • Vorkenntnisse „AutoCAD 2D Grundlagen“ oder gleichwertige Kenntnisse

    Abschluss:

    Zeugnis, Diplom

    Info:

    Zielgruppe:Konstrukteure, DesignerInnen, technische ZeichnerInnen, PlanerInnen, ArchitektenIinnen

    Kosten: EUR 2.200,00 - EUR 2.300,00

    Die Ausbilung zum/zur diplomierten AutoCAD 3D-KonstrukteurIn umfasst die Kurse AutoCAD 3D-Grundlagen / Aufbau / Professional. Die Kurse können auch einzeln gebucht werden.

    Inhalte:

    • Standardvolumenkörper (Kugel, Quader, Zylinder)
    • Volumenkörper aus Profilen generieren
    • Bearbeiten von Volumenkörpern, Verschneidungen
    • Ableitungen, Schnitte, Ansichten und Drucken
    • Benutzerkoordinatensysteme und dynamisches BKS
    • visuelle Stile
    • Ansichten
    • Beispiele aus Architektur, Maschinenbau und anderen Branchen
    • Bewegen in 3D Modellen
    • Erstellen und Ändern von Flächen und Netzen sowie NURBS Flächen
    • Weiterverarbeitung von Daten aus Fremdsoftware über verschiedene Datenaustauschformate, BIM
    • Ableitungen (Ansichten, Schnitte, …)
    • Punktwolken
    • Zusammenbau und Stücklisten mit 3D Modellen (Volumen und Attributen)
    • Materialienvergabe
    • Erstellen von Materialien
    • Mapping (Ausrichten) von Materialien
    • Erstellen und Einstellen von Lichtquellen
    • Rendern (Erzeugen von digitalen Bildern)
    • Grundlagen des 3D Drucks
    • Tipps und Tricks aus der Praxis
    • Prüfungsvorbereitung

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: 4 Semester

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • abgeschlossener Lehrberuf oder
    • abgeschlossene berufsbildende mittlere Schule und mindestens 1 Jahr facheinschlägige Praxis oder
    • facheinschlägige Praxis von mindestens 5 Jahren oder
    • Matura

    Abschluss:

    Diplom „FachtechnikerIn für Fertigungstechnik und Produktionsmanagement“

    Berechtigungen:

    Nach Erlangung des Diplom ist es möglich, beim Ablegen der Berufsreifeprüfung den Fachbereich der Prüfung ersetzt zu bekommen (nur Deutsch, Mathematik und Englisch sind noch nötig). Weiters wird die Fachakademie als Unternehmerprüfung und als Ausbildnerprüfung angerechnet.

    Info:

    Kosten: EUR EUR 9,600,00 EUR

    Inhalte:

    • Fachbereiche: Konstruktionslehre und CAD, CAM-Werkzeugmaschinen und -Roboter, Fertigungstechnik, Handhabungstechnik - Robotertechnik, Prozessautomation, Messtechnik - Prozesssicherung, Prozessorientierung, Produktionsplanung - Steuerung, Lagerlogistik, Layoutplanung, Werkzeugmaschinen - Roboter, Automation - Netzplantechnik, Werkstoffkunde, Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Kennzahlensysteme, Qualitätsmanagement und Statistik
    • Betriebswirtschaft: Unternehmensführung, Mitarbeiterführung, Personalwesen, Rechnungswesen, Kostenrechnung, Finanzierung, Marketing, Organisation, Zeitmanagement - Entlohnung - Prämien, Arbeitnehmer/innenschutz, Projektmanagement, unternehmerische Rechtskunde
    • Persönlichkeit: Kommunikation und Gesprächsführung, persönliche Arbeitstechnik, Mathematik und Mechanik, Physik, Englisch, Business Computing, Outdoortraining

    Weitere Infos: https://www.wifi.at/karriere/fachakademien/fertigungstechnik-und-produktionsmanagement/fertigungstechnik

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: 252-300 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • technisches Verständnis, Fähigkeit zum strukturierten Denken, Fertigkeit im Umgang mit Sprache

    Abschluss:

    Personenzertifikat „Zertifizierte/r Technische/r RedakteurIn“

    Info:

    Zielgruppe: TechnikerInnen aller Fachrichtungen (z.B. Maschinenbau, Elektrotechnik, Flugzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurswesen, Software Engineering usw.); AbsolventInnen berufsbildender höherer Schulen, technischer Fachschulen und Fachhochschulen; AbsolventInnen allgemeinbildender Schulen mit Interesse an Technik und Sprache EntwicklerInnen, KonstrukteurInnen, technische ZeichnerInnen; ÜbersetzerInnen mit Interesse an technischen Fachübersetzungen sowie CE-Beauftragte

    Kosten: EUR 4.200,00 - EUR 4.750,00 exkl. Prüfungsgebühr

    Inhalte:

    Die Kernkompetenz von „Technischen RedakteurInnen“ liegt in der „Technischen Dokumentation“:
    • Konzepterstellung, Layout und Design
    • redaktionelle Tätigkeiten
    • Content-Entwicklung und Texterstellung
    • Autorentätigkeit
    • Qualitätsmanagement
    • Planen und Überwachen von Übersetzungen
    • Datenpflege, Content Management und Archivierung

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: https://www.stmk.wifi.at/

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Kärnten
    Europaplatz 1
    9021 Klagenfurt

    Tel.: +43 (0)5 9434 -901
    Fax: +43 (0)5 9434 -911
    email: wifi@wifikaernten.at
    Internet: https://www.wifikaernten.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Niederösterreich
    Mariazeller Straße 97
    3100 St. Pölten

    Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
    Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
    email: kundenservice@noe.wifi.at
    Internet: https://www.noe.wifi.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Oberösterreich
    Wiener Straße 150
    4021 Linz

    Tel.: +43 (0)5 7000 -77
    Fax: +43 (0)5 7000 -7609
    email: kundenservice@wifi-ooe.at
    Internet: http://www.wifi-ooe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Salzburg
    Julius-Raab-Platz 2
    5020 Salzburg

    Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
    Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
    email: info@sbg.wifi.at
    Internet: https://www.wifisalzburg.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Steiermark
    Körblergasse 111-113
    8021 Graz

    Tel.: +43 (0)316 / 602 -1234
    Fax: +43 (0)316 / 602 -301
    email: info@wifi.wkstmk.at
    Internet: https://www.stmk.wifi.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Tirol
    Egger-Lienz-Straße 116
    6020 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
    Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
    email: info@wktirol.at
    Internet: http://www.tirol.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Vorarlberg
    Bahnhofstraße 24
    6850 Dornbirn

    Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
    Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
    email: info@vlbg.wifi.at
    Internet: http://www.vlbg.wifi.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: div. Module mit durchschnittlich 30-40 Lehreinheiten

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    • EDV-Grundkenntnisse und / oder
    • Grundkenntnisse der Elektrotechnik

    Abschluss:

    Zeugnis zum/zur SPS ProgrammiererIn bzw. Zusatzqualifikation „Geprüfte/r AutomatisierungstechnikerIn“ (SPS)"

    Info:

    Zielgruppe: SteuerungstechnikerIn, BetriebstechnikerIn, BetriebselektrikerIn, ElektroinstallateurIn, AbsolventIn von Elektronikbasisausbildungen oder FertigungsplanerIn

    Dauer: Je nach WIFI gliedern sich die Kurse in Basis- und Aufbauangebote: Dauer von 24 bis 80 Lehreinheiten; durchschnittliche Dauer: zwischen 30 und 40 Lehreinheiten.

    Kosten: Gesamtausbildung je nach Einstiegsniveau EUR 2.500,00 - EUR 4.500,00

    Inhalte:

    • Programmierung mit der Siemens-Programmierumgebung "Total Integrated Automation-Portal" (TIA) bzw.
    • basierend auf Siemens S7-Steuerungen Aufbau und Funktion einer SPS sowie Methoden der strukturierten Programmierung

    Adressen:

    WIFI Wien
    Währinger Gürtel 97
    1180 Wien

    Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
    Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
    email: Kundenservice@wifiwien.at
    Internet: https://www.wifiwien.at/

    Art: Lehrgang

    Dauer: Modular

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Computer-Grundlagen mit MS Windows oder entsprechende Kenntnisse

    Abschluss:

    Vorbereitung auf die Prüfung zum europaweit anerkannten Zertifikat "ECDL CAD"

    Info:

    Inhalt:
    Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes - Systematischer Aufbau einer CAD-Zeichnung - Konstruieren mit Basiselementen, Änderungs- und Vervielfältigungsbefehlen - Externe Datenextraktion, Erstellen von Stücklisten - AutoCAD-Design-Center - Plotten - Arbeiten im dreidimensionalen Raum und Umgang mit Koordinatensystemen - Rendern, Lichteffekte, Hintergrundbilder, Materialoberflächen

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Kärnten - Ausbildungszentrum St.Stefan
    Hauptstraße 47
    9431 St.Stefan/Lavanttal

    Tel.: +43 (0)5 78 78 - 3500
    Fax: +43 (0)5 78 78 - 3599
    email: info@bfi-kaernten.at
    Internet: https://www.bfi-kaernten.at/

    Schwerpunkte:

    Lehrlingsausbildung Lehrberufe: Maschinenbautechniker, Zerspanungstechniker, Maschinenfertigungstechniker, Metallberufe allg. - Aus- und Weiterbildung in den Bereichen: Technik, Transport, EDV, Sprachen, Berufsorientierung - Werkmeisterschule Fachrichtung: Maschinenbau, Elektrotechnik


    Art: Lehrgang

    Dauer: Modular

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Computer-Grundlagen mit MS Windows oder entsprechende Kenntnisse

    Abschluss:

    Vorbereitung auf die Prüfung zum europaweit anerkannten Zertifikat "ECDL CAD"

    Info:

    Inhalt:
    Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes - Systematischer Aufbau einer CAD-Zeichnung - Konstruieren mit Basiselementen, Änderungs- und Vervielfältigungsbefehlen - Externe Datenextraktion, Erstellen von Stücklisten - AutoCAD-Design-Center - Plotten - Arbeiten im dreidimensionalen Raum und Umgang mit Koordinatensystemen - Rendern, Lichteffekte, Hintergrundbilder, Materialoberflächen

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center Wiener Neustadt
    Lise-Meitner-Straße 1
    2700 Wiener Neustadt

    Tel.: +43 (0)2622 / 853 00
    Fax: +43 (0)2622 / 835 00 -195
    email: wrneustadt@bfinoe.at
    Internet: https://www.bfinoe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: Modular

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Computer-Grundlagen mit MS Windows oder entsprechende Kenntnisse

    Abschluss:

    Vorbereitung auf die Prüfung zum europaweit anerkannten Zertifikat "ECDL CAD"

    Info:

    Inhalt:
    Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes - Systematischer Aufbau einer CAD-Zeichnung - Konstruieren mit Basiselementen, Änderungs- und Vervielfältigungsbefehlen - Externe Datenextraktion, Erstellen von Stücklisten - AutoCAD-Design-Center - Plotten - Arbeiten im dreidimensionalen Raum und Umgang mit Koordinatensystemen - Rendern, Lichteffekte, Hintergrundbilder, Materialoberflächen

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Ried
    Peter-Rosegger-Straße 26
    4910 Ried

    Tel.: +43 (0)810 / 004 005
    Fax: +43 (0)7752 / 80 018 -3044
    email: service.ried@bfi-ooe.at
    Internet: https://www.bfi-ooe.at

    BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Vöcklabruck
    Ferdinand-Öttl-Straße 19
    4840 Vöcklabruck

    Tel.: +43 (0)810 / 004 005
    Fax: +43 (0)7672 / 213 99 -1755
    email: service.voecklabruck@bfi-ooe.at
    Internet: https://www.bfi-ooe.at

    Art: Lehrgang

    Dauer: Modular

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Computer-Grundlagen mit MS Windows oder entsprechende Kenntnisse

    Abschluss:

    Vorbereitung auf die Prüfung zum europaweit anerkannten Zertifikat "ECDL CAD"

    Info:

    Inhalt:
    Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes - Systematischer Aufbau einer CAD-Zeichnung - Konstruieren mit Basiselementen, Änderungs- und Vervielfältigungsbefehlen - Externe Datenextraktion, Erstellen von Stücklisten - AutoCAD-Design-Center - Plotten - Arbeiten im dreidimensionalen Raum und Umgang mit Koordinatensystemen - Rendern, Lichteffekte, Hintergrundbilder, Materialoberflächen

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
    Ing.-Etzel-Straße 7
    6010 Innsbruck

    Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
    Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
    email: info@bfi-tirol.at
    Internet: https://www.bfi.tirol/

    Art: Lehrgang

    Dauer: Modular

    Form: Berufsbegleitend

    Voraussetzungen:

    Anforderungsprofil:
    Computer-Grundlagen mit MS Windows oder entsprechende Kenntnisse

    Abschluss:

    Vorbereitung auf die Prüfung zum europaweit anerkannten Zertifikat "ECDL CAD"

    Info:

    Inhalt:
    Aufbau eines CAD-Arbeitsplatzes - Systematischer Aufbau einer CAD-Zeichnung - Konstruieren mit Basiselementen, Änderungs- und Vervielfältigungsbefehlen - Externe Datenextraktion, Erstellen von Stücklisten - AutoCAD-Design-Center - Plotten - Arbeiten im dreidimensionalen Raum und Umgang mit Koordinatensystemen - Rendern, Lichteffekte, Hintergrundbilder, Materialoberflächen

    Adressen:

    BFI Berufsförderungsinstitut Wien
    Alfred-Dallinger-Platz 1
    1030 Wien

    Tel.: +43 1 811 78-10140
    Fax: +43 1 811 78-10118
    email: information@bfi.wien
    Internet: https://www.bfi.wien

    Schwerpunkte:

    Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung



    Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken