Diplomierte*r Gesundheits- und Krankenpfleger*in (Pflege im Operationsbereich)

Ausbildung

Voraussetzung für die Teilnahme an Sonderausbildungen ist eine abgeschlossene Erstausbildung im Bereich "gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege". Die Sonderausbildung dauert 7 Monate und umfasst 1000 Stunden Theorie und Praxis. Sie muss innerhalb von 5 Jahren nach Aufnahme der Tätigkeit erfolgreich absolviert werden.

Voraussetzung für die Ausübung dieses Berufs ist die Registrierung im Gesundheitsberuferegister.

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Berufserfahrung im Operationsbereich ist empfehlenswert

Abschluss:

Akademisch geprüfte/r Expertin/e in der Pflege im Operationsbereich

Info:

Inhalte:
Ziel des Universitätslehrganges ist es, den künftigen Absolventen Kenntnisse für die allgemeinen Anforderungen und operationsspezifischen Aufgaben sowie Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen für die Tätigkeit im Operationsbereich zu vermitteln.

Adressen:

Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Strubergasse 21
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 2420 80080
Fax: +43 (0)662 / 2420 80009
email: info@pmu.ac.at
Internet: https://www.pmu.ac.at/

Postgraduate School der Medizinische Universität Graz
Harrachgasse 21/IV
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 385 -73673
email: postgraduate.school@medunigraz.at
Internet: https://postgraduate-school.medunigraz.at/

Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

KABEG-Bildungszentrum
Feschnigstraße 11
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel.: +43(0)463 / 538 -50131
Fax: +43 (0)463 / 538 -50139
email: bildungszentrum@kabeg.at
Internet: http://bildungszentrum.kabeg.at

Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Landesklinikum St. Pölten
Matthias-Corvinus-Straße 26
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 9004 -63661
Fax: +43 (0)2742 / 9004 -63690
email: gukps@stpoelten.lknoe.at
Internet: https://pflegeschulen-noe.at

Schwerpunkte:

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege:

  • Ausbildung Pflegeassistenz
  • Ausbildung Pflegefachassistenz
  • Sonderausbildung Kinder- und Jugendlichenpflege
  • Sonderausbildung Intensivpflege
  • Sonderausbildung Pflege im Operationsbereich
  • zweites Ausbildungsjahr Pflegefachassistenz für Pflegeassistenz

  • Weiterbildung mittleres und basales Pflegemanagement
  • Weiterbildung Onkologische Pflege
  • Weiterbildung Pflege bei Demenz
  • Weiterbildung Pflege von beatmeten Menschen
  • Weiterbildung Endoskopische Pflege


Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Landesklinikum Wiener Neustadt
Corvinusring 20
2700 Wiener Neustadt

Tel.: +43 (0)2622 / 9004 -2755
Fax: +43 (0)2622 / 9004 -2674
email: gukps@wienerneustadt.lknoe.at
Internet: https://pflegeschulen-noe.at

Schwerpunkte:

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege:

  • Ausbildung Pflegeassistenz
  • Ausbildung Pflegefachassistenz
  • Sonderausbildung Pflege im Operationsbereich
  • zweites Ausbildungsjahr Pflegefachassistenz für Pflegeassistenz


Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

Kepler Universitätsklinikum - Ausbildungszentrum am Med Campus VI
Paula-Scherleitner-Weg 3
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7680 83 -3290
Fax: +43 (0)5 7680 83 -743290
email: mc6@kepleruniklinikum.at
Internet: https://www.kepleruniklinikum.at

Schwerpunkte:

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Fach-Sozialbetreuung im Schwerpunkt Altenarbeit

Schule für Medizinische Assistenzberufe

Ausbildung in der Pflegeassistenz

Ausbildung in der Pflegefachassistenz

Sonderausbildung in der Intensivpflege

Sonderausbildung in der OP-Pflege

Sonderausbildung Pflege in der Nierenersatztherapie


Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der TILAK GmbH - Innsbruck
Innrain 98
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 5322 -0
Fax: +43 (0)512 5322 -75200
email: info@azw.ac.at
Internet: https://www.azw.ac.at

Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Feldkirch
Dorfstraße 13b
6800 Feldkirch

Tel.: +43 (0)5522 / 303 -5600
Fax: +43 (0)5522 / 303 -7513
email: gkps@lkhf.at
Internet: http://www.krankenpflegeschulen.at

Schwerpunkte:

Kombistudium Pflegewissenschaft

Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Verkürzte Ausbildung für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege für PflegehelferInnen

Verkürzte Ausbildung für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege für Diplomierte Psychiatrische Gesundheits- und KrankenpflegerInnen

Ausbildung in der Pflegefachassistenz

Ausbildung in der Pflegeassistenz

Sonderausbildung OP-Pflege

Sonderausbildung Intensivpflege

Ausbildung zur Gipsassistenz

Ausbildung zur Operationsassistenz

Pflegehilfeausbildung in Kooperation mit dem BFI


Art: Lehrgang

Dauer: mind. 7 Monate (mind. 1.000 Stunden)

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes. (Ausbildung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege)

Abschluss: Diplom

Berechtigungen:

Berufsberechtigung zum Gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege im Operationsbereich

Info:

Die Ausbildung umfasst mindestens 500 Stunden Theorie und mindestens 500 Stunden Praxis. Der tatsächliche Ausbildungsumfang und Ausbildungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Anbieter.

Das Ausbildungsziel ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die für die Wahrnehmung der Spezialaufgaben erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte:

  • Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Grundlagen der Pflegeforschung
  • Kommunikation und Ethik
  • Hygiene und Medizintechnik
  • Chirurgische Anatomie
  • Allgemeine chirurgische Gebiete
  • Spezielle chirurgische Gebiete
  • Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Praxis im OP

Adressen:

Ausbildungszentrum am AKH der Stadt Wien
Lazarettgasse 14
1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 40 400 -73200
Fax: +43 (0)1 40 400 -71290
email: post_akh_sfzp@akhwien.at
Internet: http://www.wienkav.at/ausbildung

Schwerpunkte:

Weiterbildung für Führungsaufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Weiterbildung für Lehraufgaben für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Sonderausbildungen