PostbediensteteR

Andere Bezeichnung(en): Postbeamter/Postbeamte

 

Weiterbildung

Postbedienstete sind beruflich immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Voraussetzung für Erfolg in diesem Beruf ist es, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Weiterbildungsbereiche für Postbedienstete sind beispielsweise:

Weiterbildungseinrichtungen wie z. B. das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) und das Berufsförderungsinstitut (BFI) bieten zahlreiche Kurse und Lehrgänge zu relevanten Bereichen an.

Möglichkeiten zur beruflichen Höherqualifizierung bieten weiters Vorbereitungs- und Aufbaulehrgänge an berufsbildenden höheren Schulen oder Werkmeisterschulen für Berufstätige, z. B. im Bereich Logistikmanagement.
Mit dem Abschluss eines Aufbaulehrganges (meist 3 Jahre, berufsbegleitende auch länger) ist neben einer höheren Fachqualifikation außerdem die Matura verbunden, die ein Studium an Fachhochschulen und Universitäten ermöglicht. Auch die Berufsreifeprüfung (insb. Lehre mit Matura) oder eine Studienberechtigungsprüfung ermöglichen den Zugang zum Studium.

Nach mehrjähriger beruflicher Erfahrung und mit entsprechenden Zusatzqualifikationen können Postdienstbedienstete zu Team-/GruppenleiterInnen, FilialleiterInnen, RegionalleiterInnen, DistributionsleiterInnen, SchichtleiterInnen usw. aufsteigen und führen als solche MitarbeiterInnen und Teams.


Suchmöglichkeiten & Weiterbildungsdatenbanken