Kinder- und JugendberaterIn

Andere Bezeichnung(en): JugendberaterIn, JugendarbeiterIn

 

Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen durch Absolvierung von Kursen und Seminaren

Art: Fachhochschullehrgang

Dauer: 1 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • die allgemeine Universitätsreife und eine weiterführende Ausbildung im Bereich Soziale Arbeit (Sozialarbeit, Sozialpädagogik) oder eine Ausbildung mit Schwerpunkt Jugendarbeit oder eine fachspezifische Matura (z. B. HLW Sozialmanagement)
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung in der außerschulischen (offenen) Jugendarbeit
  • eine bereits in den Grundzügen vordefinierte Projektidee im Rahmen der außerschulischen Gesundheitsförderung, deren praktische Durchführung während der Lehrgangsdauer gegeben sein muss

Abschluss: Zertifikat

Info:

Zielgruppe: Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Personen im sozialintegrativen Bereich der außerschulischen Jugendarbeit.

Inhalte:

  • Modul 1: Grundbegriffe einer bedarfsgerechten Ernährung werden vermittelt und auf die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe Jugendlicher in außerschulischer Betreuung eingegangen.
  • Modul 2: Das biopsychosoziale Modell der Gesundheitsförderung wird unter besonderer Berücksichtigung der salutogenetischen Aspekte in der außerschulischen Jugendarbeit vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen lernen die wesentlichen Player und Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Gesundheitsförderung kennen.
  • Modul 3: Unter Begleitung von Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Ernährung und der Sozialen Arbeit sollen die Studierenden ein kleines Ernährungsprojekt im Bereich der Gesundheitsförderung umsetzen.

Adressen:

Fachhochschule St. Pölten GmbH
Matthias Corvinus-Straße 15
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 313 228 -200
Fax: +43 (0)2742 / 313 228 -339
email: csc@fhstp.ac.at
Internet: https://www.fhstp.ac.at

Art: Fachhochschullehrgang

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Studienberechtigung und aktuelles Tätigkeitsfeld in der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen sowie zusätzlich entweder
  • eine abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung nach dem Psychotherapiegesetz seit mindestens 2 Jahren oder
  • eine berufliche Tätigkeit in der Betreuung oder Pflege von Kindern und Jugendlichen (Sozialarbeit, Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege, Kindergarten- und hortpädagogik etc.) seit mindestens 2 Jahren; oder
  • abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium oder gleichwertiges Studium

Abschluss:

Master of Science (MSc)

Info:

Der Master-Lehrgang richtet sich an Angehörige aller Berufe, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, insbesondere an PsychotherapeutInnen, KindergärtnerInnen, LehrerInnen, SozialarbeiterInnen, oder Kinderkrankenschwestern und -pfleger.

Weitere Infos: https://www.fachhochschulen.ac.at

Adressen:

Fachhochschule Kärnten - Standort Feldkirchen
Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen

Tel.: +43 (0)5 90 500 -0
Fax: +43 (0)5 90 500 -4110
email: feldkirchen@fh-kaernten.at
Internet: http://www.fh-kaernten.at

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mitarbeiter/innen der Vereine pro mente Kärnten, pro mente Steiermark und des Dachverbandes der sozialpsychiatrischen Vereine Steiermarks
  • Aufnahmegespräch
  • facheinschlägige Berufserfahrung

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Zielgruppe:
Personen, die in der gemeindenahen psychosozialen und sozialpsychiatrischen Arbeit tätig sind.

Inhalte:
Vermittlung von relevanten einführenden Kenntnissen und Fertigkeiten für die gemeindenahe psychosoziale und sozialpsychiatrische Arbeit. Der ULG ist anerkannt als Fachlehrgang für Psychosoziale Betreuung der pro mente Austria - Österreichischer Dachverband der Vereine und Gesellschaften für psychische und soziale Gesundheit.

Adressen:

Universität Klagenfurt - Postgraduate
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)463 / 27 00 -3014
Fax: +43 (0)463 / 27 00 -2599
email: weiterbildung@aau.at
Internet: https://www.aau.at/studium/studienangebot/universitaetslehrgaenge/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 3 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • ein international anerkannter akademischer Studienabschluss an einer in- oder ausländischen Hochschule oder
  • allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position oder
  • bei fehlender Hochschulreife ein Mindestalter von 24 Jahren, mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position und die positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs

Abschluss:

  • nach 3 Semestern: Akademische/r Experte/Expertin in Bildungs- und Berufsberatung
  • nach 4 Semestern: Master of Arts (Bildungs- und Berufsberatung)

Info:

in Kooperation zwischen Donau-Universität Krems, WIFI Niederösterreich und Oberösterreich, Pädagogische Hochschule Wien/Krems und ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft

Kosten:

  • Akademische/r Experte/Expertin in Bildungs- und Berufsberatung: EUR 5.700,00
  • Master of Arts (Bildungs- und Berufsberatung): EUR 8.900,00 (inkl. AE)

Zielgruppe: Dieser Universitätslehrgang richtet sich an Bildungs- und BerufsberaterInnen im deutschsprachigen Raum, die Beratungserfahrung in Gruppen- oder Einzelberatung aufweisen und/oder – ergänzend zu ihrer praktischen Erfahrung – bereits spezifische, facheinschlägige Weiterbildungsveranstaltungen oder nicht offiziell anerkannte Ausbildungen absolviert haben. Weiters wendet sich der Lehrgang an Personen, die verwandte Ausbildungen abgeschlossen haben (z. B. Coaching-Ausbildung)und die sich als Bildungs- und BerufsberaterInnen zertifizieren lassen möchten.

Ziel: Das relevante Kompetenzniveau von Bildungs- und BerufsberaterInnen durch ein europaweit gültiges Zertifikat zu belegen (ECGC – European Career Guidance Certificate) ist Ziel des Lehrganges „Bildungs- und Berufsberatung“. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Aufbaumodulen an vorhandenes Wissen anzuknüpfen, dieses zu vertiefen und einen akademischen Grad zu erwerben.

Weitere Infos: https://www.donau-uni.ac.at/bbb

Adressen:

Donau-Universität Krems - Fakultät für Bildung, Kunst und Architektur - Department Weiterbildungsforschung und Bildungstechnologie
Dr. Karl Dorrek Straße 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893 -2268
Fax: +43 (0)2732 / 893 -4360
email: barbara.auer@donau-uni.ac.at
Internet: https://www.donau-uni.ac.at/de/universitaet/fakultaeten/bildung-kunst-architektur/departments/weiterbildungsforschung-bildungstechnologien.html

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 3 bis 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: Akademische/r Bildungs- und BerufsberaterIn und BildungsmanagerIn:

  • facheinschlägige Fachausbildungen
  • Nachweis von Berufserfahrung
  • Eigenerfahrung in den Bereichen Coaching, Supervision und Selbsterfahrung
  • Aufnahmegespräch

Masterprogramm:

  • Absolvierung der 3-semestrigen Fachausbildung und
  • Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation
    Vergleichbare Qualifikationen sind:
    • gleichwertiger Abschluss ausländischer Studien
    • Universitätsreife (Matura, Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung) in Verbindung mit 3 Jahren Berufstätigkeit
    • gleichwertige Qualifikationen: Studienzulassungsprüfung für Personen ohne Matura bzw. Gleichwertigkeitsprüfung für Personen ohne Matura mit vergleichbaren Qualifikationen (mehrjährige Berufserfahrung in Leitungspositionen, mehrsemestrige Aus-, Fort- und Weiterbildungen, etc.)

Abschluss:

  • nach 3 Semestern: Akademische/r Bildungs- und BerufsberaterIn und BildungsmanagerIn (60 ECTS)
  • nach 4 Semestern: Master of Arts - M.A. (Bildungs-, Berufsberatung und Bildungsmangement) (90 ECTS)

Info:

Der Lehrgang wird in Kooperation zwischen der Sigmund Freund Universität und dem Verein Arbeitsgemeinschaft Bildungsmanagement angeboten.

Zielgruppen: Personen mit Ausbildungen und Beratungserfahrung im sozialen, pädagogischen und psychologischen Bereich.

Dauer: nach 3 Semestern kann mit der universitären Bezeichnung "Akademische/r Bildungs- und BerufsberaterIn und BildungsmanagerIn" und nach 4 Semestern mit dem Grad "Master of Arts" abgeschlossen werden.

Kosten: EUR 5.800,00 für 3 Semester + EUR 600,00 Prüfungsgebühr + EUR 3.160,00 für Masterprogramm + EUR 790,00 für Masterprüfung

Ausbildungsinhalte im Überblick:

  • Grundlagen der Bildungs- und Berufsberatung
  • Daten, Analysen, Schlussfolgerungen
  • Bildungs- und Berufsberatung in Österreich (Konzepte des Lebenslangen Lernens)
  • Fachliteraturseminar
  • Bildungs- und Berufsberatung / Handlungsfelder und Beratungsanforderungen
  • Systemisches Denken und Handeln
  • BeraterInnenrolle, Beratungskonzepte, Beratungsmethoden
  • Instrumente der Beratung / Kompetenzen der BeraterInnen, Entscheidungen, Management von Konflikten
  • Instrumente der Beratung / Kompetenzentwicklung, Assessment, Selbstmanagement
  • Modul Management / Analyse
  • Modul Management / Steuerung
  • Modul Management / Organisation
  • Gesellschafts- und Kulturtheorie
  • Personalmanagement in Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • Qualitätsmanagement in der Erwachsenenbildung
  • Feldforschung und Evaluation
  • Wissens- und Innovationsmanagement
  • Bildungsmarketing und Förderstrukturen
  • Internationale Entwicklung und Beratungsforschung
  • Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit
Im Masterprogramm außerdem:
  • Themenfindung und Richtlinien für die MasterThesis
  • Wissenschaftliche Techniken
  • Qualitative und Quantitative Forschungsmethoden I
  • Qualitative und Quantitative Forschungsmethoden II
  • Masterseminar

Weitere Infos: https://www.bildungsmanagement.ac.at/studienangebote/universitaetslehrgaenge-master-msc-mba-ma.html

Adressen:

ARGE Bildungsmanagement Wien
Friedstraße 23
1210 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 26 323 12
Fax: +43 (0)1 / 26 323 12 -20
email: office@bildungsmanagement.ac.at
Internet: https://www.bildungsmanagement.ac.at/

Sigmund Freud Privatuniversität
Freudplatz 1
Campus Prater
1030 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 798 40 98
Fax: +43 (0)1 / 798 40 98 -900
email: rektorat@sfu.ac.at
Internet: https://www.sfu.ac.at

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 8 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium oder gleichwertige Qualifikationen und Berufspraxis

Abschluss:

Master of Arts (MA)

Weitere Infos: http://www.postgraduatecenter.at/

Adressen:

Universität Wien - Postgraduate Center
Spitalgasse 2
Campus der Universität Wien
1090 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 42 77 -10800
Fax: +43 (0)1 / 42 77 -9108
email: info@postgraduatecenter.at
Internet: https://www.postgraduatecenter.at/

Schwerpunkte:
Bildung & Soziales (9)

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 3 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

anerkannter Hochschulabschluss oder gleichwertige berufliche Qualifikationen

Abschluss:

Zertifikat

Weitere Infos: http://www.studienwahl.at

Adressen:

Universität Graz - Postgraduate
Universitätsplatz 3
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 380 -0
Fax: +43 (0)316 / 380 -9030
email: info@uni-graz.at
Internet: https://www.uniforlife.at/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 1 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Ausbildung im pädagogischen oder psychosozialen Bereich oder mehrjährige Berufserfahrung in einem Berufsfeld LehrerInnen, DiplomsozialarbeiterIn­nen und SozialpädagogInnen, PsychologInnen, ErziehungshelferInnen, JugendarbeiterInnen

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Zielgruppe:
Der berufsbegleitende Universitätskurs wendet sich bevorzugt an LehrerInnen. Weiters auch an Personen, die bereits eine pädagogi­sche Ausbildung absolviert haben oder im Kinder- und Jugendbe­reich arbeiten: DiplomsozialarbeiterIn­nen und SozialpädagogInnen, PsychologInnen, ErziehungshelferInnen, JugendarbeiterInnen.

Inhalte:
Ziel des Universitätskurses ist Prävention. Durch Information und Thematisierung von Suizid in den Schulen und in der Jugendarbeit sollen alle Beteiligten für das Thema sensibilisiert werden und das Gefühl der Hilflosigkeit im Umgang mit suizidalen Personen durch Handlungskompetenz ersetzt werden. In Kooperation mit: WEIL, der Volker Paul Goditsch Stiftung.

Adressen:

Universität Graz - Postgraduate
Universitätsplatz 3
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 380 -0
Fax: +43 (0)316 / 380 -9030
email: info@uni-graz.at
Internet: https://www.uniforlife.at/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss eines ordentlichen österreichischen oder gleichwertigen ausländischen Studiums, oder
  • allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre facheinschlägige Berufserfahrung in entsprechender Position, oder
  • bei fehlender Hochschulreife 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position

Abschluss:

Master of Science (MSc)

Weitere Infos: https://www.donau-uni.ac.at/de/studium/management-von-sozialeinrichtungen-kinder-jugendeinrichtungen/

Adressen:

Donau-Universität Krems - Fakultät für Gesundheit und Medizin - Department für Gesundheitswissenschaften, Medizin und Forschung
Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893-2600
Fax: +43 (0)2732 / 893-4600
email: dieter.falkenhagen@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/de/department/kmbt/index.php

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 2 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Personen, die Berufserfahrung mit Kindern oder Jugendlichen haben
  • StudentInnen oder sich in Ausbildung (mit philosophisch - pädagogischem Schwerpunkt) befindende Personen
  • und/oder InteressentInnen, die bereits an Einführungsseminaren/Lehrveranstaltungen "Kinderphilosophie" teilgenommen haben

Abschluss:

Zertifiziert im Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen

Info:

Zielgruppe:
Bevorzugt wendet sich der berufsbegleitende Universitätskurs an LehrerInnen, KindergärtnerInnen, Studierende und AbsolventInnen der Philosophie und Pädagogik sowie Personen, die Berufserfahrung mit Kindern oder Jugendlichen haben.

Inhalte:
Ziel dieses Universitätskurses ist neben der Erhöhung der theoretisch-fachlichen Kompetenz eine Steigerung von reflexiven und kommunikativen Fähigkeiten. Die Ausbildung setzt sich aus aufeinander aufbauenden und abgestimmten Modulen zusammen. In Kooperation mit: Institut für Philosophie und dem Institut für Kinder- und Jugendphilosophie mit dem Landesschulrat Steiermark

Adressen:

Universität Graz - Postgraduate
Universitätsplatz 3
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 380 -0
Fax: +43 (0)316 / 380 -9030
email: info@uni-graz.at
Internet: https://www.uniforlife.at/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 5 Semester

Form: Fernstudium

Voraussetzungen:

  • ein international anerkannter akademischer Studienabschluss einer Hochschule oder
  • eine mindestens zweijährige facheinschlägige Berufserfahrung und gleichwertige Qualifikationen

Abschluss:

Master of Science (MSc)

Info:

Zielgruppe:
Der Lehrgang wendet sich an Absolventen eines Studiums der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogen, wie auch „Quereinsteiger“ anderer Berufsgruppen mit Hochschulzugangsberechtigung, die eine Tätigkeit in diesem Bereich anstreben.

Inhalte:
Soziale Arbeit erfordert das Einbringen der eigenen Person in die beruflichen Handlungskontexte. Dabei bedarf es der ständigen kritischen Überprüfung der Einstellung, der Motivation sowie der Ziele des Handelns. Hinzu kommt die Evaluation der durchgeführten Projekte und Maßnahmen.

Adressen:

Donau-Universität Krems - Fakultät für Gesundheit und Medizin - Department für Wirtschaft und Gesundheit
Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893-2600
Fax: +43 (0)2732 / 893-4600
email: dieter.falkenhagen@donau-uni.ac.at
Internet: https://www.donau-uni.ac.at/de/department/wirtschaft-gesundheit/index.php

Donau-Universität Krems - Zentrum für Gesundheitsförderung, Sport und Sozialwirtschaft
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893 - 2741
Fax: +43 (0)2732 / 893 - 4015
email: claudia.caruso@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/zgf

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 6 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

mind. 1 Jahr Praxis in einem offenen Handlungsfeld; zum Zeitpunkt des Ausbildungsbeginns berufliche Tätigkeit in einem offenen Handlungsfeld

Abschluss:

Akademische/r Sozial- und Kulturpädagoge/in

Info:

Inhalte:
Die Ausbildung zum/zur Sozial- und Kulturpädagogen/in hat die Aufgabe, in Beziehung zu den einschlägigen berufspraktischen Erfahrungen der TeilnehmerInnen, deren Handlungs- und Reflexionskompetenzen speziell im sozialpädagogischen und soziokulturell-animatorischen Bereich zu erweitern und auch den Zugang zu wissenschaftlichen Fragestellungen und Erkenntnissen problem- und praxisbezogen zu ermöglichen. Die didaktischen Methoden sind praxisbezogen, fächerübergreifend und problemorientiert.

Adressen:

Universität Graz - Postgraduate
Universitätsplatz 3
8010 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 380 -0
Fax: +43 (0)316 / 380 -9030
email: info@uni-graz.at
Internet: https://www.uniforlife.at/

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Abschluss einer sozialen, pädagogischen, therapeutischen, pflegerischen oder wirtschaftlichen Grundausbildung, eines human- oder sozialwissenschaftlichen Studiums oder des psychotherapeutischen Propädeutikums. Erfahrung in der Arbeit mit Suchtkranken bzw. Suchtgefährdeten. Mindestalter 24 Jahre.

Abschluss:

Akademische/r SozialtherapeutIn - Schwerpunkt Sucht

Info:

Inhalte:
Ziel dieser Weiterbildung ist die Förderung der personalen, sozialen und professionellen Kompetenz , damit die AbsolventInnen besser befähigt werden, mit abhängigen oder suchtgefährdeten Personen sowie Angehörigen in ambulaten und stationären Einrichtungen verantwortungsvoll und eigenständig arbeiten zu können.

Adressen:

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 5 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • AbsolventInnen und TeilnehmerInnen der Akademielehrgänge: Logopädie, Ergotherapie
  • Pädagogische Berufsgruppen (auch in Ausbildung): FrühförderInnen, KindergärtnerInnen, GrundschullehrerInnen (PädAk), SprachheillehrerInnen, SozialpädagogInnen
  • StudentInnen und AbsolventInnen des Studiums: Psychologie, Pädagogik, Sprachwissenschaft, Lehramt an Höheren Schulen
  • AbsolventInnen der Diplomlehrgänge: Krankenpflege, Altenpflege, Andere Berufsgruppen

Abschluss:

AkademischeR TrainerIn für Sprach- und Kommunikationsförderung

Info:

Zielgruppe:
Mit Sprache und Kommunikation befasstes Personal in pädagogischen, beratenden und betreuenden Berufen, so unter anderem PädagogInnen, ErgotherapeutInnen, AltenpflegerInnen, KrankenpflegerInnen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, LinguistInnen.

Inhalte:

Die Zielsetzung des Universitätslehrgangs „Sprach- und Kommunikationsförderung“ ist es, PraktikerInnen und Fachleuten problemorientiert wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu Sprache, Kommunikation, Sprachstörungen, Intervention und Förderpädagogik zu vermitteln.

Adressen:

Universität Salzburg - Postgraduate
Kapitelgasse 4-6
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 80 44 -0
Fax: +43 (0)662 / 80 44 -145
email: studium@sbg.ac.at
Internet: https://www.uni-salzburg.at

Art: Lehrgang

Dauer: 190 UE (21 Tage, ca. 157 Stunden)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Abschluss: Diplom

    Info:

    Die Inhalte sind sehr umfassend und ermöglichen den Teilnehmern nach Abschluss und Erarbeitung der eigenen Diplomarbeit in der Erwachsenenbildung tätig zu werden. Ebenso steht der Weg in die Selbständigkeit nun offen. Egal ob als zweites Standbein oder in Vollausübung. Viele unserer Teilnehmer machen sich selbständig, schreiben Bücher, erstellen Online-Trainings, etc.

    Zielgruppe:

    • Grundlegend jede Person die ihre Mentale Fähigkeiten ausbauen möchte
    • Personen, die bereit sind, sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen
    • Personen, die sich ein zweites Standbein aufbauen
    • Trainer, Coaches, Berater, die bereit sind ihr Spektrum zu erweitern
    • Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal, die die Mentalen Fähigkeiten auch bei ihren Patienten einsetzen
    • Unternehmer, die sich vom Chef zur Führungskraft und Mentor entwickeln möchten
    • Generell Personen die viel mit anderen Menschen zu tun haben

    Kosten: EUR 3.940,00 (inkl. gesamte Verpflegung, Unterlagen, etc.)

    Inhalte:

    • Basis Modul 1 (B1): Gedanken - Gefühle - Gehirn
    • Basis Modul 2 (B2): Lebensumstände erschaffen
    • Basis Modul 3 (B3): Sich selbst widmen
    • Trainer Modul 1 (TR1): Seminar – TeilnehmerIn
    • Trainer Modul 2 (TR2): Vermarktung – Werbung ...
    • Trainer Modul 3 (TR3): MT aus Sicht des Trainers
    • Spezial Modul 1 (S1): Kinder-Mentaltraining
    • Spezial Modul 2 (S2): Sport-Mentaltraining
    • Spezial Modul 3 (S3): Senioren-Mentaltraining

    Weitere Infos: https://mentaltraining.RE-agieren.at

    Adressen:

    RE-agieren – Institut für Mental- und Personaltraining e.U.
    Einsiedlerweg 3
    5163 Mattsee

    Tel.: +43 (0)6217 / 20246
    email: office@re-agieren.at
    Internet: https://www.RE-agieren.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 250 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre
  • abgeschlossene Schul- und/oder Berufsausbildung
  • Kennenlern-Gespräch

Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

Abschluss:

  • Dipl. Familiencoach und NLP Practitioner Zertifikat
  • mit 4 Zusatzmodulen auch „Dipl. Lerntrainer/in“

Info:

Zielgruppe: Personen, die bereits mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten.

Dauer: 250 UE an 26 Ausbildungstagen

Kosten: 5 Wochenendseminare à EUR 294,00 + 2 Blockwochen à EUR 1.764,00

Inhalte:

  • Modul: Die Psyhologie des Glücks
  • Modul: Wie Kommunikation gelingt!
  • Modul: Konflikte einfach lösen
  • Modul: NLP Practitioner Sommercamp
  • Modul: NLP Practitioner Testival
  • Modul: Teambasic
  • Modul: Familiencoach-Camp

Weitere Infos: https://www.il-institut.at/portfolio-items/familiencoach/

Adressen:

il Aus- und Weiterbildung GmbH
Göglstraße 8
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 930 81
Fax: +43 (0)2732 930 81 -4
email: team@il.co.at
Internet: https://www.il-institut.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 240 UE in 10 Modulen

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: keine besonderen Voraussetzungen

Abschluss: Diplom

Berechtigungen: Die Ausbildungen sind im Sinne der NÖ Tagesbetreuungsverordnung zertifiziert und als Grundausbildung anerkannt.

Info:

Der Verein ist von Ö-Cert und der Donau Universität zertifiziert.

Kosten: EUR 2.400,00

Die Diplomausbildung findet berufsbegleitend an 8 bis 10 Wochenenden statt.

Inhalte - Überblick:

  • Einführung: das Lernen neu entdecken, das Kind ist der Lehrplan, macht uns nicht, sondern lasst uns werden, ...
  • Achtsamkeit im täglichen Leben: Entwicklung der Wahrnehmung, pränatale Sinneswahrnehmung, emotionale Intelligenz ...
  • mit allen Sinnen wahrnehmen – Teil 1: Sinnesmaterialien Maria Montessoris, die frühe Welt der Mathematik, Carl F. Gauß für den Kindergarten, ...
  • mit allen Sinnen wahrnehmen – Teil 2: geometrische Sinnesmaterialien Maria Montessoris, die Geschichte der Geometrie, Einsteigen und vertiefen in die Welt der Geometrie, ...
  • Mathematik – Gesetze des Leben – Teil 1: die Geschichte der Mathematik, von goldenen und farbigen Perlen, die Grundrechnungsarten vom Begreifen zum Abstrakten, ...
  • Mathematik – Gesetze des Leben – Teil 2: Folgen und Reihen der Mathematik, von Fibonacci und logarithmischen Beziehungen, von Quadraten und Wurzeln, ...
  • Wege der Verständigung – Teil 1: Sprachentwicklung, vorgeburtliche Kommunikation – die Anfänge der seelischen Entwicklung, Sprache – Geschenk der Verständigung, ...
  • Wege der Verständigung – Teil 2: Sprachanalyse nach Maria Montessori, Erzählen, die Wiederentdeckung einer verlorenen Kunst, ...
  • Außenwelt – Innenwelt: eine andere Weltschau, die kosmische Erziehung Maria Montessoris, Erzählungen und Materialerfahrungen zur Weltentstehung, Geologie, Physik, Chemie, Zoologie und Botanik, ...
  • Ausklang: weitere kosmische Erzählungen und Materialien, Schlussgedanken, Abschlusspräsentationen
Quelle: Verein Spielräume

Weitere Infos: http://www.spielraeume.org/

Adressen:

Verein Spielräume
Kleineberharts 31
3830 Waidhofen an der Thaya

email: info@spielraeume.org
Internet: http://www.spielraeume.org/

Art: Lehrgang

Dauer: 2 Jahre

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Maturaniveau
  • Soziale und emotionale Eignung
  • Berufserfahrung oder Studium mit einschlägiger Praxis
  • Absolvierung eines Eignungsgesprächs

Abschluss: Diplomierter Coach

Berechtigungen: Das Diplom gilt in der Steiermark als Befähigungsnachweis für den Gewerbeschein der „Unternehmensberatung e. a. Coaching“ und damit kann eine selbstständige Tätigkeit als UnternehmensberaterIn (e. a. Coaching) ausgeübt werden.

Info:

Dauer: Die Ausbildung erfolgt über 2 Jahre und umfasst insgesamt 16 Präsenzmodule mit 42 Präsenztagen. Zusätzlich sind Einzelselbsterfahrung, Gruppensupervision, praktische Arbeit mit Kunden und in Peergroups, Literaturstudium und eine Diplom- bzw. Projektarbeit zu leisten.

Zielgruppen: Führungskräfte aus Unternehmen, Organisationen und Vereinen, ErwachsenenbildnerInnen, PersonalentwicklerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Menschen, die sich ein neues Berufsfeld aufbauen wollen, Menschen in medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und sozialen Berufen, TrainerInnen etc.

Kosten: EUR 5.100,00 pro Ausbildungsjahr

Ausbildungsmodule:

  • Kommunikation
  • Einzelcoaching
  • Persönlichkeit I: Partnerschaft und Beziehungen
  • Selbstmanagement
  • Systemische Methoden
  • Persönlichkeit II: Wege aus Trauma und Krise
  • Burnout und Mobbing
  • Wirtschaftscoaching
  • Persönlichkeit III: Selbstwert und Erfolg
  • Gruppendynamik und Teamentwicklung
  • Konfliktlösung
  • Persönlichkeit IV: Körperbewusstsein
  • Wahrnehmungsschulung
  • Veränderung aktiv gestalten
  • Rhetorik und Präsentation
  • Ethik und rechtliche Grundlagen

Adressen:

BALANCE Akademie
Andritzer Reichsstraße 48
8045 Graz

Tel.: +43 (0)316 / 69 28 14
email: office@balanceakademie.at
Internet: http://www.balanceakademie.at

Art: Lehrgang

Dauer: 240 Übungseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: keine spezifischen Voraussetzungen

Abschluss: Zertifikat

Info:

Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich insbesondere an Menschen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.

Kosten: EUR 3.600,00 (Förderberatung wird angeboten)

Inhalte:
Die Teilnehmer_innen erlangen in drei Semestern solide Kenntnisse in Österreichischer Gebärdensprache. Im Lehrgang werden die Inhalte bis Kursstufe B1.2 unterrichtet:

  • Einführung in die Kultur und Sprache der Gehörlosen
  • Fingeralphabet
  • Wortschatzaufbau
  • Grammatik
  • Kommunikationsübungen
  • Unterstützte Kommunikation
  • Praktikum

Weitere Infos: https://www.equalizent.com

Adressen:

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Obere Augartenstraße 20
1020 Wien

Tel.: +43 (0)1 409 83 18
Fax: +43 (0)1 409 83 18 -21
email: office@equalizent.com
Internet: https://www.equalizent.com

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 160 Überungseinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen: gute Kenntnisse in Österreichischer Gebärdensprachen

Abschluss: Diplom

Info:

Zielgruppe: Personen aus dem Sozialbereich

Dauer: 160 Übungseinheiten über rund 10 Monate

Kosten: EUR 2.720,00

Inhalte:

  • Wortschatzerweiterung
  • Wiederholung und Vertiefung der ÖGS-Grammatik
  • Spezialgebärden
  • Übungen zur freien Kommunikation

Weitere Infos: https://www.equalizent.com

Adressen:

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Obere Augartenstraße 20
1020 Wien

Tel.: +43 (0)1 409 83 18
Fax: +43 (0)1 409 83 18 -21
email: office@equalizent.com
Internet: https://www.equalizent.com

Art: Lehrgang

Dauer: 104 UE

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Pflichtschulausbildung
  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • Kompetenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Abschluss: Diplomzertifzierung zum/zur Lerncoach und LegasthenietrainerIn für Kinder und Jugendliche

Info:

Dauer: 104 Unterrichtseinheiten an 7 Wochenenden berufbegleitend oder Vollzeit über 6 Wochen

Kosten: über die Ausbildungskosten informiert der Ausbildungsanbieter

Inhalte:

  • Grundlagen des Lernens: Neurobiologie / motorische und sensorische Entwicklung
  • Lernschwierigkeiten: Abgrenzung: Legasthenie - Dyskakulie - AD(H)S
  • Schwerpunkt Legasthenie/Lese- Rechtschreibschwäche (LRS)
  • Wahrnehmung: auditive Wahrnehmung - Auswirkung auf den Schriftspracherwerb / visuelle Wahrnehmung - Zusammenhang zu Leseschwierigkeiten
  • Lerncoaching Tools: Aktivierung und Entspannung / gehirngerechte Merktechniken / Feinfühlige Kommunikation - Gespräch mit Kindern, Eltern, Lehrern / Grundhaltung des Lerncoaches

Adressen:

BILDUNGSFORUM - Institut Dr. Rampitsch
Schottenfeldgasse 69
1070 Wien

Tel.: +43 (0)1 585 40 90
email: wien@bildungsforum.at
Internet: https://www.bildungsforum.at

Art: Lehrgang

Dauer: 2x 4 Tage

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • abgeschlossene Schul- und/oder Berufsausbildung
  • Kennenlern-Gespräch

Info:

Zielgruppe: Personen, die im pädagogischen bzw. sozialpädagogischen/psychosozialen Kontext tätig sind

Dauer: 2x 4 Tage

Kosten: EUR 2.990,00

Kursort ist Neidling, Nähe St. Pölten

Inhalte:

  • Was das Pferd zum besonderen Coachingpartner macht
  • Ausbildung zum Coachingpartner
  • Ausgleich fürs Pferd schaffen
  • Unterschiedliche Charaktere und gezielte Einsatzmöglichkeiten
  • Was tun, wenn ich kein eigenes Pferd habe?

Weitere Infos: https://www.il-institut.at/portfolio-items/pferdegestuetztes-coaching-ausbildung/

Adressen:

il Aus- und Weiterbildung GmbH
Göglstraße 8
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 930 81
Fax: +43 (0)2732 930 81 -4
email: team@il.co.at
Internet: https://www.il-institut.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 308 UE (inkl. Praxis und Literaturstudium)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • pädagogische oder psychosoziale Ausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • und/oder langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit BetreuungsklientInnen

Abschluss: Der Lehrgang schließt mit einem aufZAQ-Zertifikat ab und kann in zwei Formen absolviert werden: In Form einer (1) schriftlichen Bestätigung der besuchten Seminare oder aber mit (2) lehrgangsbegleitenden Prüfungen und mittels einer Abschlussarbeit. Im ersten Fall erwerben die TeilnehmerInnen den "Soft Skill Trainer/in" im zweiten Fall den/die "aufZAQ-zertifizierte/r Soft Skill Trainer/in".

Info:

aufZAQ-zertifizierter und mit 12,5 ECTS wba-Österreich akkreditierter Lehrgang

Alle theoretischen und praktischen Lehrgangsinhalte sind darauf abgestimmt, damit die Lehrgangsteilnehmenden in die Lage kommen, spezielle „Lern-, Spiel- und Entwicklungsräume“ für den Erwerb sozialer Fertigkeiten zu kreieren und zu „bespielen“. Die Absolventen/innen sind nach Abschluss des Lehrgangs befähigt, selbstständig und professionell SST-Projekte zu planen, vorzubereiten sowie zielgruppen- und bedürfnisorientiert durchzuführen und entsprechend zu evaluieren. (Quelle: Bildungspartner Österreich)

Zielgruppe: Personen, die bereits über eine pädagogische oder psychosoziale Ausbildung verfügen und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen haben und durch ihre besondere Reife die Voraussetzung zum/zur Soft Skills TrainerIn erfüllen und/oder langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit dem ausgewählten Betreuungsklientel nachweisen können; z. B. TrainerInnen, ErwachsenenbildnerInnen, PersonalentwicklerInnen, LehrlingsausbildnerInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, LehrerInnen, KinderpädagogInnen usw.

Kosten: EUR 2.980,00 + USt + Nebenkosten

Dauer: 308 UE; davon unter anderem 5 Seminare zu je 2,5 Tagen (160 UE), 60 Praxisstunden, 40 UE dokumentierte Literaturarbeit, 20 UE dokumentierte Peergruppenarbeit

Inhalte

  • Einführung in das Berufsfeld
  • Anthropologie
  • Zielgruppenanalyse
  • Diagnostik der Ausgangssituation
  • Rollengestaltung
  • Spezielle Übungen, Spiele und Projekte
  • Umgang mit Konflikten und Krisen
  • Prozessgestaltung
  • Kommunikation
  • Psychohygiene und Stressmanagement
  • Rechtliche Grundlagen
  • Vorbereitung und Projektplanung
  • Dokumentation und Evaluation

Weitere Infos: https://www.bildungspartner.eu/bildungsangebote/soft-skill-trainer/

Adressen:

Bildungspartner Österreich
Schwarzwaldgasse 10-12/4/2
Mag. Dr. Manfred Hofferer & Mag. Renate Fanninger Ges.b.R.
1230 Wien

Tel.: +43 (0) 664 3142 807
Fax: +43 (0)1 889 86 37
email: office@bildungspartner.eu
Internet: http://www.bildungspartner.eu

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 100 UE (5 Wochen) + Praktikum

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

  • idealerweise Berufserfahrung im sozialen Bereich, Erwachsenenbildung, im Verwaltungs- und administrativen Bereich
  • gute Deutschkenntnisse
  • von Vorteil: Migrationshintergrund

Abschluss: Diplom des Kursanbieters

Berechtigungen: Mit erfolgreichem Abschlusses dieses Kurses erwerben Sie das Zertifikat zur/zum ausgebildeten TrainerIn nach AMS Kriterien.

Info:

Die Ausbildung umfasst 100 Stunden + Praktikum und Peergroups.

Zielgruppe: Die Ausbildung richtet sich an Personen, die eine Zusatzausbildung anstreben und/ oder in der Stadtverwaltung, in bürgernahen Dienstleistungen, öffentlichen und freien Beratungsstellen, Integrationsberatung, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Personalwirtschaft, Tourismus, Groß- und Außenhandel tätig sind.

Kosten: EUR 2.100,00 (inkl. USt)

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Gruppendynamik
  • Konfliktmanagement
  • Gender Mainstreaming
  • Diversity Management
  • Moderation
  • Seminargestaltung
  • Religionsverständnis
  • Asylwesen
  • Arbeitsmarktpolitik

Adressen:

Institut EWI
Franzensbrückenstraße 4/3
1020 Wien

Tel.: +43 (0)660 818 50 33
email: office1030@institut-ewi.at
Internet: http://www.institut-ewi.at

Art: Lehrgang

Dauer: 9 Monate

Form: Vollzeit

Voraussetzungen:

  • hörende Personen
  • arbeitssuchend
  • Erfahrung im psychosozialen oder pädagogischen Arbeitsbereich

Abschluss: Kurszertifikat

Info:

Dauer: 25 Wochenstunden über ca. 9 Monate

Inhalte:

  • Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) Basis- und Aufbaumodule: A1 – B2
  • Wortschatzaufbau (Basis- und erweiterter Wortschatz inkl. Spezialgebärden)
  • ÖGS-Grammatik (Richtungsgebärden, Symmetrie, Dominanz, Lokalisation, Inkorporation, Simultanität, Klassifikatoren, direkte und indirekte Rede, etc.)
  • Übungen zur freien Kommunikation
  • regelmäßige Videoanalyse
  • Kultur und Soziologie der Gehörlosengemeinschaft: Einblicke in die Gehörlosengeschichte, Exkursionen zu Bildungs- und Beratungs- und Kultureinrichtungen
  • Trainer_innenausbildung (110 Stunden)
  • Diversity und Gender Schwerpunkttage
  • Austauschprojekt mit gehörlosen Kursteilnehmer_innen aus anderen Kursen
  • Berufsorientierung, Bewerbungstraining und Arbeitssuche
  • Praktikum im Ausmaß von mind. 54 Stunden

Weitere Infos: https://www.equalizent.com

Adressen:

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Obere Augartenstraße 20
1020 Wien

Tel.: +43 (0)1 409 83 18
Fax: +43 (0)1 409 83 18 -21
email: office@equalizent.com
Internet: https://www.equalizent.com

Art: Lehrgang

Dauer: 380 Stunden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Berufsbefähigungsnachweise (Diplome, Abschlusszeugnisse)

Abschluss:

Abschlussprüfung, Präsentation der Projektarbeit und Erwerb der Berufsbezeichnung "Fachkraft für Kinder- und Jugendpsychiatrie".

Info:

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, PflegehelferInnen, Personen mit pädagogischer, psychologischer, medizinischer oder therapeutischer Vorbildung und praktischer Erfahrung in der Betreuung Kinder und Jugendlicher (zB SozialpädagogInnen, Sonder- und HeilpädagogInnen,...)

Zielsetzungen: Erwerb fachlicher, persönlicher und sozialer Kompetenzen zur Begleitung Kinder und Jugendlicher bei der Bewältigung von Problemen und bei der Eingliederung in den Lebensalltag.

Adressen:

Universität Linz - gemeinsam mit Akademie für Gesundheitsberufe
Goethestraße 89
4020 Linz

Tel.: +43 (0)50 / 554 60-0
Fax: +43 (0)50 / 554 60-40099
email: contact@gespag.at
Internet: http://gesundheitsberufe.gespag.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 1 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

keine besonderen Voraussetzungen

Abschluss:

Zertifizierte/r Konflikt- und MobbingberaterIn

Info:

Erwerb von Wissen zur effizienten Beratung von betrieblichen Konflikten & Mobbing durch: die Vermittlung von theoretischem und methodischem Wissen; eine ausgewogene Theorie - Praxis - Konzeption, die es ermöglicht, das gelernte Wissen praktisch zu üben und effizient im Alltag einzusetzen; ein reflektiertes Rollenbewusstsein und Wissen um persönliche Ressourcen, Potentiale und Begrenzungen.

Zielgruppe:
MitarbeiterInnen und Führungskräfte, die in psychosozialen, medizinischen, psychologischen, juristischen, betriebsrätlichen oder beratenden Bereichen tätig sind, und das im Lehrgang erworbene Wissen in ihrer täglichen Praxis einsetzen können. Darüber hinaus kann der Lehrgang auch als vertiefende Fortbildung für BeraterInnen aus den Bereichen Supervision, Moderation, Training, Organisations- und Personalentwicklung empfohlen werden.

Kosten: EUR 1.080,00

Adressen:

ARGE Bildungsmanagement Wien
Friedstraße 23
1210 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 26 323 12
Fax: +43 (0)1 / 26 323 12 -20
email: office@bildungsmanagement.ac.at
Internet: https://www.bildungsmanagement.ac.at/

Art: Lehrgang

Dauer: Modular: bis zu 584 Lehreinheiten in 6 Semestern

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • für den Zweig Lebens- und SozialberaterIn / Psychologischer BeraterIn: zweitägiges Basisseminar; Mindestalter von 27 Jahren
  • für den Zweig Systemischer Coach: zweitägiges Basisseminar; Mindestalter von 27 Jahren und mindestens 4 Jahre Berufspraxis
  • für den Zweig NLP-Practitioner und -Master: zweitägiges Basisseminar; Mindestalter von 18 Jahren
  • für die Berufsausbildung LSB: abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufserfahrung oder abgeschlossenes Studium; abgeschlossene Ausbildung zum NLP-Master oder zum Systemischen Coach
  • für die Zusatzqualifikationen LSB: Personen mit einer abgeschlossenen LSB-Ausbildung; Lebens- und SozialberaterIn in Ausbildung mit Vorkenntnissen in der methodisch-systemischen Beratung; Personen aus Berufs- und Beratungsfeldern wie Mediation, Coaching, Training

Abschluss:

Zertifikat bzw. Diplom

Berechtigungen:

  • Nach positiver Absolvierung des Lehrgangeszweiges zum Systemischen Coach haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die Zertifizierungsprüfung „Coach – EN ISO 17024“ extra zu buchen und abzulegen
  • für den Lehrgangsweig NLP-Master: Alle Ausbildungs- und Ernennungsstufen des DVNLP e.V. können mit einem Hochschulzertifikat der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) zertifiziert werden
  • mit der Berufsausbildung LSB sind die Voraussetzungen für die Beantragung des Gewerbescheines gegeben bzw.
  • mit den Vertiefungsmodulen die Voraussetzungen für den Eintrag in die Expertenliste der Wirtschaftskammer

Info:

Zielgruppe: Weiterbildung für Lebens- und Sozialberater, Ausbildung für LSB, Coaching und NLP

Kosten: je nach Ausbildungsvariante; z.B. Ausbildung zum/zur diplomierten Lebens- und SozialberaterIn / psychologische/r BeraterIn: EUR 11.975,00

Inhalte:
Flexibles Modulsystem für Lebens- und Sozialberater: Das Spektrum reicht von der Jugendarbeit über Paarberatung bis hin zu Human Resources, Organisationsentwicklung oder Unternehmensberatung in der Wirtschaft.

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 88-120 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 26 Jahre
  • Tätigkeit in einem der unter Zielgruppe angeführten Berufsfelder

Abschluss:

Diplom

Info:

Zielgruppe: TrainerInnen, die sich neue Tätigkeitsfelder erschließen möchten (Familie, Teenager); Ärztinnen, PädagogInnen; LehrerInnen, ErzieherInnen, JugendbetreuerInnen

Kosten: EUR 1.630,00 - EUR 1.740,00

Inhalte:
Family Support® ElterntrainerInnen schulen und unterstützen Eltern in ihren erzieherischen Fähigkeiten.

  • Gesprächsführung und Kommunikation
  • Jugendpsychologie
  • systemischer Ansatz
  • Methoden positiver Psychologie
  • Entwicklungspsychopathologie
  • Übergang von Kindheit zur Pubertät
  • Entwicklungspsychologie, Biopsychologie
  • spezielle Themen im Jugendalter

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Niederösterreich
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000
Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100
email: kundenservice@noe.wifi.at
Internet: https://www.noe.wifi.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Oberösterreich
Wiener Straße 150
4021 Linz

Tel.: +43 (0)5 7000 -77
Fax: +43 (0)5 7000 -7609
email: kundenservice@wifi-ooe.at
Internet: http://www.wifi-ooe.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Salzburg
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 88 -411
Fax: +43 (0)662 / 88 32 14
email: info@sbg.wifi.at
Internet: https://www.wifisalzburg.at/

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Vorarlberg
Bahnhofstraße 24
6850 Dornbirn

Tel.: +43 (0)5572 / 38 94 -425
Fax: +43 (0)5572 / 38 94 -171
email: info@vlbg.wifi.at
Internet: http://www.vlbg.wifi.at

Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 120-301 Lehreinheiten sowie Pflichtpraktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • je nach WIFI: Mindestalter 17 bzw. 18 bzw. 20 Jahre
  • kein berufseinschlägiges Wissen erforderlich
  • gute Deutschkenntnisse
  • fallweise: Nachweis über die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses, Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch ärztliche Bestätigung, sowie Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Der Lehrgang ersetzt das Wahlpflichtfach Pädagogik der Studienberechtigungsprüfung für das BAKIP-Kolleg.

Info:

Kosten: EUR 1.350,00 - EUR 2.740,00

Das Kinderbetreuungsgesetz ist ein Landesgesetz und deshalb gelten in jedem Bundesland spezielle Anforderungen. Je nach WIFI gibt es neben der klassischen Ausbildung zur KindergartenassistentIn diverse Spezialangebote z. B. HelferIn für Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Krabbelstuben, etc.

Inhalte:
Assistenzkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen unterstützen Pädagogen dabei, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern.

  • Persönlichkeit und Kommunikation
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufgaben und Pflichten
  • Didaktik
  • Praxis
  • Spracherwerb
  • rechtliche Grundlagen

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 237 Lehreinheiten

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • vollendetes 25. Lebensjahr
  • praktische Erfahrung im Umgang mit Gruppen
  • eine abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Ausbildung im sozialen, psychologischen oder pädagogischen Berufsfeld sowie im Personalwesen
  • mind. 20 Std. Selbsterfahrung, Supervision oder Coaching (auch während der Ausbildung nachzuholen)
  • Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung

Abschluss:

Diplom

Info:

Kosten: EUR 3.950,00

Inhalte:

  • Modul 1: "Einführung und Selbstreflexion"
  • Modul 2: "Kompetenzerfassung"
  • Modul 3: "Gender Mainstreaming"
  • Modul 4: "Beratung"
  • Modul 5: "Entscheidungsfindung"
  • Modul 6: "Trainingskompetenz 1"
  • Modul 7: "Diversity"
  • Modul 8: "Trainingskompetenz 2"
  • Modul 9: "Trainingskompetenz 3"
  • Modul 10: "Jobfinding"
  • Kompetenztag 1: "Phänomen Arbeitslosigkeit"
  • Kompetenztag 2: "Berufsbilder und Bildungssystem"
  • Kompetenztag 3: "Recherchetechnik 1"
  • Kompetenztag 4: "Krisenintervention"
  • Kompetenztag 5: "Recherchetechnik 2"
  • Kompetenztag 6: "Der zweite Bildungsweg"
  • Kompetenztag 7: "Arbeitsrecht"
  • Kompetenztag 8: "Fallstudien"
  • Workshop: "Prüfungsvorbereitung"
  • Workshop: "Lehrgangsabschluss"
  • Webinar: "Distance Counselling"
  • E-Learning: "Das AMS"
  • E-Learning: "Arbeit und Gesundheit"

Weitere Infos: http://www.wifiwien.at

Adressen:

WIFI Wien
Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555
Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588
email: Kundenservice@wifiwien.at
Internet: https://www.wifiwien.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 3 Module

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Bereitschaft, intensiv praktisch zu arbeiten

Abschluss:

Zertifikat

Berechtigungen: Nach positiver Absolvierung des Lehrgangs „Coaching: Systeming®1“ ist eine Zertifizierung „Certified Coach nach EN ISO 17024" möglich.

Info:

Zielgruppe: Führungspersonen, LeiterInnen von Klein- und Mittelbetrieben, Personal- und Ausbildungsverantwortliche, UnternehmensberaterInnen, TrainerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, LehrerInnen, sowie FachexpertInnen und Spezialisten, PsychologInnen und PsychotherapeutInnen

Dauer 3 Module à 15 / 144 / 184 Lehreinheiten

Kosten: 350,00 EUR / 3.550,00 EUR / 3.150,00 EUR

Inhalte:

  • Lehrgang NLP (neurolinguistisches Programmieren) - Come In für QuereinsteigerInnen: Systeming®0: theoretische und praktische Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang NLP: Systeming®2
  • Lehrgang Coaching: Systeming®1: Die Praxis des wirkungsvollen Gesprächs
  • NLP: Systeming®2: NLP als Methode systemischer Kommunikation für Coaches und für QuereinsteigerInnen

Adressen:

WIFI Kärnten
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt

Tel.: +43 (0)5 9434 -901
Fax: +43 (0)5 9434 -911
email: wifi@wifikaernten.at
Internet: https://www.wifikaernten.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 2.710 UE - 4 Semester inkl. Praktikum und Selbststudium

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Vollendung des 21. Lebensjahres, positiver Abschluss der Pflichtschule, abgeschlossene Berufsausbildung, psychische und physische Belastbarkeit, Unbescholtenheit (Strafregisterauszug, der zu Kursbeginn nicht älter als 3 Monate sein darf), Besuch der Informationsveranstaltung, positiv absolviertes Aufnahmeverfahren

Abschluss:

Zeugnis, Diplom

Berechtigungen:

Ausbildung ist mit 35 ECTS-Punkten im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Info:

Inhalt:
Sozialpädagogen/innen sind in den unterschiedlichsten Bereichen des Sozialbereichs tätig. Dazu gehören: Beratungsstellen, Jugendzentren, Einrichtungen der Berufsförderung, Altenbetreuungseinrichtungen und vieles mehr. Genauso unterschiedlich stellen sich die Zielgruppen dar, die auf sozialpädagogische Interventionen angewiesen sind - diese reichen von Jugendlichen, Suchtkranken, Arbeitsuchenden bis hin zu alten Menschen. Diese viersemestrige Ausbildung vermittelt Ihnen ein breit gefächertes Wissen, um in diesen verschiedensten Berufsfeldern mit den unterschiedlichsten Zielgruppen tätig zu werden. Das Praktikum umfasst 1.200 Stunden und wird in Einrichtungen der sozialen Arbeit absolviert. Die Ausbildung endet mit der Erstellung der Diplomarbeit und der Absolvierung eines Fachgespräches.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Wels
Roseggerstraße 14
4600 Wels

Tel.: +43 (0)810 / 004 005
Fax: +43 (0)7242 / 2055 - 3244
email: service.wels@bfi-ooe.at
Internet: https://www.bfi-ooe.at

Art: Lehrgang

Dauer: 170-315 UE (Theorie) sowie Praktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn; Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht; positiver Abschluss der Hauptschule oder einer mindestens gleichwertigen Schule; physische und psychische Eignung; ausreichende Deutschkenntnisse; positive Absolvierung des Auswahlseminars
  • oder bei verkürzter Ausbildung: Grundkurs für Helfer, Tageseltern-Ausbildung, Eltern-Kind-Gruppenleiter-Ausbildung; andere pädagogischem Ausbildungen bedürfen einer Abklärung in einem Aufnahmegespräch durch die Lehrgangsleitung; Nachweis über eine Anstellung in einer Kinderbetreuungseinrichtung bzw. aufrechter Praktikumsplatz

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Sie erlangen die Berechtigung als Kindergartenhelfer/in tätig zu werden bzw. den Beruf des/der Kinderbetreuer/s/in auszuüben.

Info:

Zielgruppe:
Personen mit pädagogischer Grundqualifikation, die ihre pädagogischen sowie methodisch-didaktischen Grundqualifikationen für die Arbeit in Kinderbetreuungseinrichtungen erweitern wollen; Personen, die damit das Wahlfach zur Studienberechtigungsprüfung "Pädagogik" für das BAKIP- Kolleg absolvieren möchten sowie Helfer/innen in Kinderbetreuungseinrichungen, Spielgruppenleiter/inne/n und Tageseltern.

Inhalt:

  • Theorie: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation; Entwicklungspsychologie und Erziehungslehre; praktische Arbeit mit Kindern; spezielle Didaktik der Kinderbetreuungseinrichtungen; spezielle organisatorische und rechtliche Fragen der Kinderbetreuungseinrichtungen; Präsentation der Seminararbeit, Abschlussprüfung
  • Praxis: Die praktische Ausbildung im Ausmaß von acht Wochen absolvieren Sie bei einer/m Tagesmutter/-vater und in einer Kinderbetreuungseinrichtung. Zusätzlich beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Kindernotfallkurs.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center St. Pölten
Herzogenburger Straße 18
3100 St. Pölten

Tel.: +43 (0)2742 / 313 500
Fax: +43 (0)2742 / 313 500 -444
email: stpoelten@bfinoe.at
Internet: https://www.bfinoe.at

BFI Berufsförderungsinstitut Niederösterreich - Service-Center Wiener Neustadt
Lise-Meitner-Straße 1
2700 Wiener Neustadt

Tel.: +43 (0)2622 / 853 00
Fax: +43 (0)2622 / 835 00 -195
email: wrneustadt@bfinoe.at
Internet: https://www.bfinoe.at

Art: Lehrgang

Dauer: 170-315 UE (Theorie) sowie Praktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn; Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht; positiver Abschluss der Hauptschule oder einer mindestens gleichwertigen Schule; physische und psychische Eignung; ausreichende Deutschkenntnisse; positive Absolvierung des Auswahlseminars
  • oder bei verkürzter Ausbildung: Grundkurs für Helfer, Tageseltern-Ausbildung, Eltern-Kind-Gruppenleiter-Ausbildung; andere pädagogischem Ausbildungen bedürfen einer Abklärung in einem Aufnahmegespräch durch die Lehrgangsleitung; Nachweis über eine Anstellung in einer Kinderbetreuungseinrichtung bzw. aufrechter Praktikumsplatz

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Sie erlangen die Berechtigung als Kindergartenhelfer/in tätig zu werden bzw. den Beruf des/der Kinderbetreuer/s/in auszuüben.

Info:

Zielgruppe:
Personen mit pädagogischer Grundqualifikation, die ihre pädagogischen sowie methodisch-didaktischen Grundqualifikationen für die Arbeit in Kinderbetreuungseinrichtungen erweitern wollen; Personen, die damit das Wahlfach zur Studienberechtigungsprüfung "Pädagogik" für das BAKIP- Kolleg absolvieren möchten sowie Helfer/innen in Kinderbetreuungseinrichungen, Spielgruppenleiter/inne/n und Tageseltern.

Inhalt:

  • Theorie: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation; Entwicklungspsychologie und Erziehungslehre; praktische Arbeit mit Kindern; spezielle Didaktik der Kinderbetreuungseinrichtungen; spezielle organisatorische und rechtliche Fragen der Kinderbetreuungseinrichtungen; Präsentation der Seminararbeit, Abschlussprüfung
  • Praxis: Die praktische Ausbildung im Ausmaß von acht Wochen absolvieren Sie bei einer/m Tagesmutter/-vater und in einer Kinderbetreuungseinrichtung. Zusätzlich beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Kindernotfallkurs.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Ried
Peter-Rosegger-Straße 26
4910 Ried

Tel.: +43 (0)810 / 004 005
Fax: +43 (0)7752 / 80 018 -3044
email: service.ried@bfi-ooe.at
Internet: https://www.bfi-ooe.at

Art: Lehrgang

Dauer: 170-315 UE (Theorie) sowie Praktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn; Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht; positiver Abschluss der Hauptschule oder einer mindestens gleichwertigen Schule; physische und psychische Eignung; ausreichende Deutschkenntnisse; positive Absolvierung des Auswahlseminars
  • oder bei verkürzter Ausbildung: Grundkurs für Helfer, Tageseltern-Ausbildung, Eltern-Kind-Gruppenleiter-Ausbildung; andere pädagogischem Ausbildungen bedürfen einer Abklärung in einem Aufnahmegespräch durch die Lehrgangsleitung; Nachweis über eine Anstellung in einer Kinderbetreuungseinrichtung bzw. aufrechter Praktikumsplatz

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Sie erlangen die Berechtigung als Kindergartenhelfer/in tätig zu werden bzw. den Beruf des/der Kinderbetreuer/s/in auszuüben.

Info:

Zielgruppe:
Personen mit pädagogischer Grundqualifikation, die ihre pädagogischen sowie methodisch-didaktischen Grundqualifikationen für die Arbeit in Kinderbetreuungseinrichtungen erweitern wollen; Personen, die damit das Wahlfach zur Studienberechtigungsprüfung "Pädagogik" für das BAKIP- Kolleg absolvieren möchten sowie Helfer/innen in Kinderbetreuungseinrichungen, Spielgruppenleiter/inne/n und Tageseltern.

Inhalt:

  • Theorie: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation; Entwicklungspsychologie und Erziehungslehre; praktische Arbeit mit Kindern; spezielle Didaktik der Kinderbetreuungseinrichtungen; spezielle organisatorische und rechtliche Fragen der Kinderbetreuungseinrichtungen; Präsentation der Seminararbeit, Abschlussprüfung
  • Praxis: Die praktische Ausbildung im Ausmaß von acht Wochen absolvieren Sie bei einer/m Tagesmutter/-vater und in einer Kinderbetreuungseinrichtung. Zusätzlich beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Kindernotfallkurs.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: https://www.bfi-sbg.at/

Art: Lehrgang

Dauer: 170-315 UE (Theorie) sowie Praktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn; Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht; positiver Abschluss der Hauptschule oder einer mindestens gleichwertigen Schule; physische und psychische Eignung; ausreichende Deutschkenntnisse; positive Absolvierung des Auswahlseminars
  • oder bei verkürzter Ausbildung: Grundkurs für Helfer, Tageseltern-Ausbildung, Eltern-Kind-Gruppenleiter-Ausbildung; andere pädagogischem Ausbildungen bedürfen einer Abklärung in einem Aufnahmegespräch durch die Lehrgangsleitung; Nachweis über eine Anstellung in einer Kinderbetreuungseinrichtung bzw. aufrechter Praktikumsplatz

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Sie erlangen die Berechtigung als Kindergartenhelfer/in tätig zu werden bzw. den Beruf des/der Kinderbetreuer/s/in auszuüben.

Info:

Zielgruppe:
Personen mit pädagogischer Grundqualifikation, die ihre pädagogischen sowie methodisch-didaktischen Grundqualifikationen für die Arbeit in Kinderbetreuungseinrichtungen erweitern wollen; Personen, die damit das Wahlfach zur Studienberechtigungsprüfung "Pädagogik" für das BAKIP- Kolleg absolvieren möchten sowie Helfer/innen in Kinderbetreuungseinrichungen, Spielgruppenleiter/inne/n und Tageseltern.

Inhalt:

  • Theorie: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation; Entwicklungspsychologie und Erziehungslehre; praktische Arbeit mit Kindern; spezielle Didaktik der Kinderbetreuungseinrichtungen; spezielle organisatorische und rechtliche Fragen der Kinderbetreuungseinrichtungen; Präsentation der Seminararbeit, Abschlussprüfung
  • Praxis: Die praktische Ausbildung im Ausmaß von acht Wochen absolvieren Sie bei einer/m Tagesmutter/-vater und in einer Kinderbetreuungseinrichtung. Zusätzlich beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Kindernotfallkurs.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Aichfeld
Robert-Stolz-Gasse 24
8720 Knittelfeld

Tel.: +43 05 7270 DW 6100
Fax: +43 05 7270 DW 6199
email: knittelfeld@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-aichfeld.html

Schwerpunkte:

Lehrlingsausbildung (ÜBA) AMS-Qualifizierungsmaßnahmen für WiedereinsteigerInnen und Beschäftigungslose - Ausbildungen im Bereich Gesundheit (HeimhelferIn, Ordinationsgehilfe/in, Tagesmutter/-vater /KinderbetreuerIn, Diplomausbildung zum/zur SeniorenanimateurIn) - Ausbildungen im Bereich Wellness (Massageausbildungen, Diplomausbildung zum/zur EntspannungstrainerIn…) - EDV-Ausbildungen - Lehre mit Matura und Berufsreifeprüfung


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Deutschlandsberg
Liechtensteinstraße 46
8530 Deutschlandsberg

Tel.: +43 05 7270 DW 7001
Fax: +43 05 7270 DW 7099
email: deutschlandsberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-deutschlandsberg.html

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Graz West
Eggenberger Allee 15
8020 Graz

Tel.: +43 (0)5 7270 -2200
Fax: + 43 (0)5 7270 -2299
email: grazwest@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-graz-west.html

BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Kapfenberg
Wiener Straße 16
8605 Kapfenberg

Tel.: +43 05 7270 DW 4001
Fax: +43 05 7270 DW 4099
email: kapfenberg@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-kapfenberg.html

Schwerpunkte:

Management | Wirtschaft - Gesundheit | Soziales - Transport - Sprachen - EDV - Berufsreifeprüfung | Lehre mit Matura


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Köflach
Alter Rathausplatz 1
8580 Köflach

Tel.: +43 05 7270 DW 7200
Fax: +43 05 7270 DW 7299
email: koeflach@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-koeflach.html

Schwerpunkte:

Gesundheit/Soziales (PflegehelferIn, HeimhelferIn…) - Technik: Schweißausbildungen mit Normprüfungen EN 287-1, Ausbildung zum/zur MaschinenbautechnikerIn mit LAP, Zerspanungstechnik /CNC-Technik, CAD/CAM, Kompetenzzertifizierung im Bereich Metalltechnik nach ISO 17024 - EDV /Konstruktion: ECDL, ECDL Advanced, Pro – E, AUTOCAD) - Transport/Verkehr/Logistik (Kran-, StaplerfahrerIn, BerufskraftfahrerIn) - Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - bfi-Werkmeisterschulen: Maschinenbau- Betriebstechnik - Management/ Persönlichkeitsbildung - Firmenschulungen: individuell und maßgeschneidert - Vorbereitung auf die außerordentliche LAP (Einzelhandelskaufmann/ -frau, Bürokaufmann/- frau) - Projekt Quest: Qualifizierung – Eingliederung – Soziales Training für Personen mit Erwerbsverminderungen - Arbeitsstiftungen - Berufsorientierung, Karriereplanung


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Leoben
Erzstraße 21
8700 Leoben

Tel.: +43 05 7270 DW 6004
Fax: +43 05 7270 DW 6099
email: leobenerz@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-leoben.html

Schwerpunkte:

Lehre mit Matura | Berufsreifeprüfung - Elektrotechnik - IWS – International Welding Specialist / SchweißwerkmeisterIn Kranausbildung - Lehrlingsausbildung (Triality/Profi!Lehre) - Pneumatik | Hydraulik - Zerspanungstechnik - Schweißausbildungen Diplomausbildung Sicherheitsfachkraft - Weiterbildung BerufskraftfahrerInnen – Personenkraftverkehr/Güterkraftverkehr | StaplerfahrerInnenausbildung - bfi-Werkmeisterschulen - HeimhelferIn | PflegehelferIn | SeniorenanimateurIn | Tagesmutter/-vater/KinderbetreuerIn - Bewerbungscoaching - Qualikompass


BFI Berufsförderungsinstitut Steiermark - Bildungszentrum Rottenmann
Technologiepark 4/3
8786 Rottenmann

Tel.: +43 05 7270 DW 6400
Fax: +43 05 7270 DW 6499
email: rottenmann@bfi-stmk.at
Internet: https://www.bfi-stmk.at/kontakt/bildungszentrum-rottenmann.html

Schwerpunkte:

Werkmeisterschule - Berufsreifeprüfung - Lehre mit Matura - EDV - Transport | Verkehr | Logistik - Überbetriebliche Lehrausbildung Ausbildungen im Gesundheitsbereich - Maßgeschneiderte und individuell zusammengestellte Firmenschulungen für jedes Unternehmen


Art: Lehrgang

Dauer: 170-315 UE (Theorie) sowie Praktikumszeiten

Form: Berufsbegleitend und Vollzeit

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Ausbildungsbeginn; Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht; positiver Abschluss der Hauptschule oder einer mindestens gleichwertigen Schule; physische und psychische Eignung; ausreichende Deutschkenntnisse; positive Absolvierung des Auswahlseminars
  • oder bei verkürzter Ausbildung: Grundkurs für Helfer, Tageseltern-Ausbildung, Eltern-Kind-Gruppenleiter-Ausbildung; andere pädagogischem Ausbildungen bedürfen einer Abklärung in einem Aufnahmegespräch durch die Lehrgangsleitung; Nachweis über eine Anstellung in einer Kinderbetreuungseinrichtung bzw. aufrechter Praktikumsplatz

Abschluss:

Zertifikat bzw. Zeugnis

Berechtigungen:

Sie erlangen die Berechtigung als Kindergartenhelfer/in tätig zu werden bzw. den Beruf des/der Kinderbetreuer/s/in auszuüben.

Info:

Zielgruppe:
Personen mit pädagogischer Grundqualifikation, die ihre pädagogischen sowie methodisch-didaktischen Grundqualifikationen für die Arbeit in Kinderbetreuungseinrichtungen erweitern wollen; Personen, die damit das Wahlfach zur Studienberechtigungsprüfung "Pädagogik" für das BAKIP- Kolleg absolvieren möchten sowie Helfer/innen in Kinderbetreuungseinrichungen, Spielgruppenleiter/inne/n und Tageseltern.

Inhalt:

  • Theorie: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation; Entwicklungspsychologie und Erziehungslehre; praktische Arbeit mit Kindern; spezielle Didaktik der Kinderbetreuungseinrichtungen; spezielle organisatorische und rechtliche Fragen der Kinderbetreuungseinrichtungen; Präsentation der Seminararbeit, Abschlussprüfung
  • Praxis: Die praktische Ausbildung im Ausmaß von acht Wochen absolvieren Sie bei einer/m Tagesmutter/-vater und in einer Kinderbetreuungseinrichtung. Zusätzlich beinhaltet die Ausbildung einen Erste-Hilfe-Kurs und einen Kindernotfallkurs.

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi.tirol/

BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Kufstein
Arkadenplatz 4
6330 Kufstein

Tel.: +43 (0) 53 72/61 0 87
Fax: + 43 (0) 53 72/72 0 17
email: kufstein@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi.tirol/

BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Lienz
Beda-Weber-Gasse 22
9900 Lienz

Tel.: +43 (0) 48 52/61 2 92-23
Fax: + 43 (0) 48 52/61 2 92-24
email: lienz@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi.tirol/

Art: Lehrgang

Dauer: 200 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 20 Jahre
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder AHS-Matura und/oder Praxiserfahrung aus pädagogischen, sozialen Berufsfeldern

Abschluss:

bfi-Wien Diplom

Info:

Inhalt:

  • Einführung in die Berufsberatung
  • Berufsfelder der Berufsberatung
  • Methoden, Modelle und Instrumente im Bildungs- und Berufscoaching
  • Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik
  • Berufe und Ausbildungswege in Österreich
  • Österreichisches und Europäisches Förderwesen
  • Berufsorientierungs- bzw. wahlmodelle
  • Übersicht über Testverfahren für Potenzialanalyse und Kompetenzfeststellung
  • Bewerbungsprozess
  • Laufplan- und Karrierecoaching
  • Erstellung von Karriereplänen
  • Vorstellungsgespräch und Assessmentcenter
  • Systemische Gesprächsführung und Methoden im Laufplan- und Karrierecoaching
  • Arbeit mit Gruppen
  • Praktikum

Weitere Infos: http://www.bfi.wien.at

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 / 88 30 81 -513
Fax: +43 (0)662 / 88 32 32
email: info@bfi-sbg.or.at
Internet: https://www.bfi-sbg.at/

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Lehrgang

Dauer: 171 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Mindestalter 20 Jahre - abgeschlossene Schulausbildung - verpflichtende Teilnahme am Informationsabend - positives Aufnahmegespräch

Abschluss:

Diplom

Info:

Zielgruppe:
Personen pädagogischer Berufsgruppen, die ihre Lernberatungskompetenz vertiefen möchten (LehrerInnen, KindergärtnerInnen, HorterzieherInnen, SozialpädagogInnen, LektorInnen, PsychologInnen, etc.)

Inhalt:

  • Wahrnehmungs- und Entwicklungspsychologie
  • Lerntheorien, Teilleistungsschwächen
  • Legasthenie, Dyskalkulie, Lernbehelfe
  • Lern- und Zeitmanagement
  • Hyperaktivität, ADHS
  • Konzentrationsförderung und Stressabbau
  • Problemorientiertes Lernen
  • Kommunikation, Gesprächsführung
  • das Coachinggespräch
  • Abschluss

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Wien
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 811 78-10140
Fax: +43 1 811 78-10118
email: information@bfi.wien
Internet: https://www.bfi.wien

Schwerpunkte:

Servicecenter für Information, Beratung und Anmeldung


Art: Lehrgang

Dauer: 146 UE

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Es sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig.

Abschluss:

Zertifikat

Info:

Zielgruppe:
Kindergartenpädagogen/-innen, Kindergartenassistenten/-innen, Kindergruppenbetreuer/-innen, Stützkräfte, Tagesmütter/Tagesväter, Interessierte

Inhalt:
Kennenlernen der Montessori- und der Pikler-Pädagogik und deren Umsetzungsmöglichkeiten im Kleinkindalter. (Schwerpunkt: Kinder im Alter von 0-6 Jahren) Einführung in die Montessori-Pädagogik - vorbereitete Umgebung, Beobachtung, sensible Phasen, Polarisation der Aufmerksamkeit, Freiheit und Grenze, Bewegungserziehung. Praktischer Teil: Kennenlernen der von Montessori entwickelten Materialien und Weiterentwicklungen nach ihren Materialkriterien in den Bereichen Wahrnehmung (Modell Pikler von 0-3), Übungen des praktischen Lebens - Stille, Sinnesübungen, Sprache, Mathematik, Musik, kosmische Erziehung, 2 Hospitationen

Adressen:

BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0
Fax: +43 (0)512/59 6 60-27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: https://www.bfi.tirol/


Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: