VersicherungsberaterIn

Berufsbeschreibung

VersicherungsberaterInnen beraten und betreuen Privat- und FirmenkundInnen über Personen-, Sach- und Vermögensschadenversicherungen. Sie betreuen ihre bestehenden KundInnen,  akquirieren NeukundInnen und beraten diese, sie berechnen die Prämien, weisen auf steuerrechtliche Begünstigungen im Falle des Abschlusses hin, erledigen den Schriftverkehr usw. VersicherungsberaterInnen arbeiten im Außendienst bei ihren KundInnen an wechselnden Einsatzorten. Im Innendienst arbeiten sie außerdem mit MitarbeiterInnen der verschiedenen Versicherungsabteilungen zusammen.

VersicherungsberaterInnen sind im Außendienst von öffentlichen und privaten Versicherungen tätig. Sie betreuen Selbstständige, Unternehmens- und PrivatkundInnen bedarfs- und personenorientiert über Personen-, Sach- und Vermögensschadenversicherungen. VersicherungsberaterInnen decken in der Regel das gesamte Versicherungsangebot ihres Unternehmens ab, teilweise sind sie aber auch für bestimmte Versicherungsarten wie Lebensversicherung, Kranken- und Unfallversicherung, Kraftfahrzeugversicherung oder Haushaltsversicherung zuständig. Sie besuchen KundInnen in Haushalten, Geschäften und Betriebsstätten.

VersicherungsberaterInnen betreuen bestehende VersicherungskundInnen und  akquirieren neue KundInnen. Sie gehen auf die jeweilige Situation der KundInnen ein und erstellen ein Versicherungsangebot, das sie dann mit den KundInnen besprechen und darin gegebenenfalls Korrekturen vornehmen. Sie berechnen die Höhe der Prämien und weisen auf steuerliche Begünstigungen im Falle des Abschlusses hin. VersicherungsberaterInnen schließen mit den VersicherungskundInnen Verträge ab und leiten diese an MitarbeiterInnen im Innendienst der Versicherung zur Bearbeitung weiter. Sie beraten ihre KundInnen und informieren sie während der Versicherungszeit über Änderungen der Versicherungsbedingungen z. B. bei Wertminderung eines Versicherungsobjektes.

In besonderen Fällen, beispielsweise bei Versicherungsabschlüssen mit großen Sachwerten, ziehen sie zur Einschätzung des Wertes FachinspektorInnen der Versicherungsgesellschaft hinzu. Neben der Akquise und Vorbereitung von Versicherungsverträgen übernehmen sie auch weitere Serviceaufgaben. Sie betreuen beispielsweise KundInnen bei Schadensfällen, leisten Hilfe bei der Feststellung der Schadenssumme und fassen Schadensmeldungen ab.

Hinweis: Im Rahmen einer selbstständigen Berufsausübung ist "VersicherungsberaterIn" ein verbundenes Gewerbe zum Gewerbe "VersicherungsmaklerIn". = Reglementiertes Gewerbe "Versicherungsmakler und Beratung in Versicherungsangelegenheiten".

Bei ihrer Tätigkeit bedienen sich VersicherungsberaterInnen primär moderner Kommunikationsmittel, wie Telefon, Fax, Internet oder E-Mail. Sie arbeiten meist mit Laptops, die mit Textverarbeitungssoftware (z. B. zum Erstellen von Dokumenten für den Schriftverkehr mit KundInnen), Kalkulationsprogrammen (z. B. zur Prämienberechnung) und branchenspezifischer  Software ausgestattet sind. Um die benötigten Formulare, Tabellen und Datenbanken auch unterwegs verfügbar zu haben, benutzen sie mobiles Internet, Smartphones und ähnliche Hilfsmittel.

VersicherungsberaterInnen arbeiten im Außendienst bei KundInnen an wechselnden Einsatzorten. Bei der Bearbeitung der aufgenommenen Daten arbeiten sie in mit Informations- und Kommunikationssystemen ausgestatteten Büroräumen. Im Innendienst arbeiten sie gemeinsam mit ihren BerufskollegInnen und KollegInnen anderer Abteilungen zusammen (siehe z. B. Versicherungsfachmann/-frau, Versicherungskaufmann/-frau (Lehrberuf), VersicherungsmathematikerIn).

VersicherungsberaterInnen arbeiten im Außendienst - vor allem bei der Abwicklung von Schadensmeldungen - teilweise auch außerhalb der normalen Bürozeiten und an Wochenenden, weil insbesondere PrivatkundInnen zu diesen Zeiten leichter anzutreffen sind.

  • KundInnen betreuen, informieren und beraten
  • NeukundInnen  akquirieren
  • Prämien berechnen, auf steuerrechtliche Begünstigungen im Falle des Abschlusses hinweisen
  • anfallenden Schriftverkehr erledigen
  • KundInnen bei Schadensfällen beraten, bei Feststellung von Schadenssummen Hilfe leisten, Schadensmeldungen abfassen
  • über Änderungen der Versicherungsbedingungen während der Versicherungszeit informieren
  • bestehende Versicherungen prüfen, bestmögliche Versicherungskonzepte entwickeln bzw. bestehende Versicherungspakete abändern
  • private Versicherungsgesellschaften
  • öffentliche Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherungsanstalten
  • oder selbstständig im Rahmen des Gewerbes "VersicherungsmaklerIn und Beratung in Versicherungsangelegenheiten" oder als "VersicherungsagentIn"

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 akquirieren Assekuranz Sachversicherung

Whatchado Video-Interviews: