VerlegerIn (Buch), Verlagsfachfrau/-mann

Berufsbeschreibung

VerlegerInnen vermitteln zwischen den SchriftstellerInnen und den LeserInnen, indem sie einen unveröffentlichten Text ( Manuskript) als Buch (oder CD-Rom, Hörspielkassetten etc.) produzieren. Ihre Tätigkeiten hängen jeweils von der Art und Größe des Verlages ab. So erledigen KleinverlegerInnen fast alle Arbeiten, die bei der Herstellung eines Buches oder eines anderen Mediums anfallen selbst. Sie kümmern sich um die Gestaltung, das  Layout, den Druck sowie die Finanzierung. Eine wichtige Aufgabe ist der Vertrieb der Bücher und das  Marketing (die Werbemaßnahmen). Hierbei arbeiten sie mit den Fachkräften der jeweiligen Medienbereiche zusammen (z. B. Fachkräfte im Bereich Mediendesign, Druckwesen).

Als VerlegerIn bezeichnet man meist die BesitzerInnen von Verlagen. Bei großen Verlagskonzernen (z. B. Bertelsmann) sind VerlegerInnen als RessortleiterInnen angestellt, d. h. sie sind verantwortlich für Verlage, die dem Konzern zugeordnet sind. Hierbei übernehmen sie meist das Finanzmanagement für die Verlage.

VerlegerInnen spezialisieren sich bei der Herausgabe von Büchern, Videos, Hörspielkassetten, Unterrichtsmaterialien etc. meist auf Bereiche (z. B. medizinische Bücher, Kunstbücher, Kinder- und Jugendliteratur, Schulbücher, Gegenwartsliteratur). In großen Verlagen gibt es für die einzelnen Bereiche LektorInnen (siehe VerlagslektorIn), deren Aufgabe es ist, Manuskripte und Texte, die für die Veröffentlichung bestimmt sind, zu begutachten. In kleineren Verlagen übernehmen diese Tätigkeiten die VerlegerInnen selbst. Sie korrespondieren mit den SchriftstellerInnen und handeln die Verträge aus. Sie kümmern sich um alle Finanzierungsbelange ihres Verlages, d. h. sie vermarkten ihre Produkte, organisieren Lesungen, beantragen Druckkostenzuschüsse von staatlicher Einrichtungen, verfassen Verlagsprogramme und vertreten ihre Verlage auf nationalen und internationalen Buchmessen (z. B. Frankfurter Buchmesse).

Der Bereich der neuen  Medien hat die Arbeitsfelder um Multi-Media-Produktionen (z. B. CD-ROMs) in der letzten Zeit enorm erweitert. VerlegerInnen bieten ihre Produkte mittlerweile auch im Internet an.

VerlegerInnen bedienen sich moderner Kommunikationsmittel, wie Internet, Telefon und Fax. Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse und arbeiten sowohl mit Grafikprogrammen (zur Layoutgestaltung) als auch mit Buchhaltunsprogrammen (im Bereich  Rechnungswesen und  Controlling). Je nach Tätigkeitsbereich kalkulieren sie Produktionskosten und dergleichen (z. B. in Excel) oder beschäftigen sich mit Gesetzestexten bei der Vertragserstellung.

VerlegerInnen arbeiten in Büros und Besprechungsräumen von Verlagen. Sie müssen teamorientiert arbeiten. In Zeitschriftenverlagen beschäftigen sie RedakteurInnen, in Buchverlagen arbeiten sie eng mit VerlagslektorInnen und Fachkräften aus der Finanz-, Rechts- und Lizenzabteilung und mit Fachkräften aus dem  Medien- und Druckereiwesen (siehe z. B. BuchbinderIn (Lehrberuf), Drucktechnik (Lehrberuf), Medienfachmann/-frau - Agenturdienstleistungen (Lehrberuf), Medienfachmann/-frau - Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien (Audio, Video und Animation) (Lehrberuf), Grafik-DesignerIn) zusammen.

Weiters haben sie Kontakt zu MitarbeiterInnen von Fachmessen und Fachkongressen, Buchhandlungen - siehe Buch- und Medienwirtschaft - Buch- und Musikalienhandel (Lehrberuf) - gegebenenfalls auch mit MitarbeiterInnen von Bibliotheken oder Archiven (siehe z. B. BibliothekarIn, ArchivarIn).

  • Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Werbeagenturen, Anzeigen- und Vertriebskunden führen
  • KundInnenberatung in Fragen der Gestaltung, der Platzierung und der Konditionen von Anzeigen und Sonderinseraten
  • Produktions- und Vertriebskosten berechnen, Auflagenhöhe und Umfang disponieren
  • Gestaltungs- und Herstellungsprozesse von Zeitungen, Zeitschriften und elektronischen Publikationen organisieren
  • Verlagsverträge erarbeiten, Manuskripte bearbeiten
  • Gestaltung und Herstellung von Büchern und elektronischen Publikationen betreuen
  • Produktionskosten berechnen, Auflagenhöhe und Ladenpreise kalkulieren
  • KundInnen beraten und beliefern
  • Marketingkonzepte entwickeln und umsetzen
  • Vorgänge im  Rechnungswesen und  Controlling bearbeiten
  • Zeitungs- und Zeitschriftenverlage
  • Buchverlage

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Auflage editieren Lektorat

Whatchado Video-Interviews: