U-Bahn-FahrerIn

Berufsbeschreibung

U-Bahn-FahrerInnen steuern U-Bahnen. Vor Dienstantritt überprüfen sie den U-Bahnzug und führen diverse Sicherheitschecks durch. Sie nehmen die U-Bahn in Betrieb und halten sich während der Fahrt genau an die Fahrpläne entlang der U-Bahnstrecke. Sie bedienen und überwachen die Bordelektronik, achten auf Geschwindigkeiten und Signalanzeigen auf der Strecken. Sie halten in den U-Bahnstationen zum Ein- und Aussteigen der Fahrgäste, führen Stationsdurchsagen durch und sorgen dafür dass sich die Fahrgäste an die Sicherheitsvorschriften halten.

U-Bahn-FahrerInnen arbeiten bei öffentlichen Verkehrsbetrieben, wo sie für die Steuerung von U-Bahnzügen verantwortlich sind. Vor Fahrtantritt kontrollieren sie die Betriebstüchtigkeit der zu lenkenden U-Bahn, sie prüfen die Elektronik und Steuerungsfunktionen, Bremsen und dergleichen. Sie lenken die U-Bahn entsprechend dem Fahrplan, halten in den vorgesehenen U-Bahnstationen zum Aus- und Einsteigen der Fahrgäste und beachten geltende Sicherheits- und Betriebsvorschriften. Vor der Einfahrt in die Stationen führen sie Haltestellenansagen durch bzw. aktivieren die automatischen Durchsagen.

Im Falle von Betriebsstörungen und Fahrtunterbrechungen führen U-Bahn-FahrerInnen entsprechende Durchsagen durch und informieren ihre Fahrgäste über Ursachen der Unterbrechung und die voraussichtliche Weiterfahrt. Sie veranlassen die Behebung von Störungen bzw. Beseitigung von Behinderungen.

U-Bahn-FahrerInnen arbeiten im Schichtbetrieb; Früh-, Spät- und Wochenenddienste sind in diesem Beruf an der Tagesordnung.

U-Bahn-FahrerInnen arbeiten mit U-Bahnzügen. Sie hantieren mit Funkgeräten, Mobiltelefonen, Sprechanlagen und verwenden Sicherheits- und Betriebshandbücher, Fahrpläne, Fahrtenbücher und Dienstpläne.

U-Bahn-FahrerInnen sind in öffentlichen (städtischen) Verkehrsbetrieben tätig. Sie arbeiten in den Führungskabinen von U-Bahnzügen sowie in den Räumlichkeiten der Fahrdienstleitung. Sie arbeiten mit Berufskolleginnen/-kollegen zusammen und haben Kontakt zu den technischen MitarbeiterInnen von Wartung und Reparatur, z. B. zu SchienenfahrzeugtechnikerInnen. Manchmal haben sie auch Kontakt zu ihren Fahrgästen.

U-Bahn-FahrerInnen arbeiten in Schichten, inklusive Wochenend- und Nachtschichten.

  • Funktionstüchtigkeit des U-Bahnzuges vor Dienstantritt überprüfen
  • U-Bahnzug entsprechend der Streckenführung steuern
  • Ansagen für U-Bahnstationen durchführen (persönlich oder Tonbandansagen aktivieren)
  • Fahrgäste über Betriebsstörungen, Ausfälle oder Verzögerungen informieren
  • U-Bahnzüge in Hallen (Remisen) nach Dienstende abstellen
  • Funktionsprüfungen durchführen
  • Service- und Reparaturarbeiten veranlassen
  • Öffentliche Verkehrsbetriebe - in Österreich die Wiener Linien

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Remise