TrickfilmzeichnerIn/Comic ZeichnerIn

Berufsbeschreibung

TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen zeichnen Figuren für Fernsehen, Bücher und Zeitungen. Während TrickfilmzeichnerInnen in erster Linie mit spezieller Grafiksoftware am Computer arbeiten, tun Comic ZeichnerInnen dies mit Stift und Papier. Sie sind dabei in Büros von Trickfilmproduktionen, Comicverlagen oder freiberuflich tätig. Eine Ausbildung erhalten TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen meist im künstlerischen Bereich an Schulen, Fachhochschulen, Universitäten und Kollegs.

TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen gestalten Illustrationen. Sie veranschaulichen und erläutern den Text von Trickfilmen und Comics mit Zeichnungen. Erste Skizzen dieser Zeichnungen werden zunächst auf Grundlage des Drehbuchs auf dem Papier entwickelt. TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen zeichnen Charaktere, Orte und Handlungen, die sie dann mit der Grafiksoftware auf den Computer übertragen. Sie bringen die Charaktere in Bewegung und später mit Ort und Handlung in Zusammenhang und bearbeiten Details, wie zum Beispiel Farben. Abschließend gestalten TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen auf Grundlage der Schlüsselbilder aufeinander abgestimmte Dialoge, die sie dann präsentieren.

An Trickfilmen und Comic-Serien arbeiten in der Regel ganze Teams an ZeichnerInnen. TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen brauchen daher nicht nur zeichnerische, sondern ebenso kommunikative Fähigkeiten. Die Arbeit verlangt von ihnen Bereitschaft Kompromisse einzugehen und mit Kritik, die an ihren Entwürfen geübt wird, umzugehen. Sie arbeiten mit DrehbuchautorInnen und AuftraggeberInnen zusammen, die ihnen ihre Vorstellungen über die Gestaltung der Zeichnungen vermitteln. TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen zeichnen nicht nur für Filme und Comics, sondern z. B. auch für Werbespots und Musikclips.

Selbstständige Comic ZeichnerInnen arbeiten eigenständiger. Sie kreieren ihre eignen Figuren und Geschichten. Diese werden als Comic-Strips in Zeitungen und Zeitschriften, als Comic-Bücher oder auch im Internet veröffentlicht. Während in Comic-Strips kurze oft alltägliche Szenen humorvoll in wenigen Bildern und kurzen Texten dargestellt werden, erleben die "Helden" von Comic-Büchern ganze, meist abgeschlossene Abenteuer in der realen oder einer Phantasie-Welt. Die Hauptfiguren sind dabei häufig Superhelden, Menschen mit besonderen Fähigkeiten, erfundene oder echte historische Figuren, aber auch Tiere oder ganz alltägliche Menschen in besonderen Situationen. Comic ZeichnerInnen zeichnen nicht nur die Figuren und Abenteuer, oft schreiben sie auch die Texte zur Handlung. Außerdem müssen sie ihre Geschichten und Zeichnungen verkaufen, d. h. sie verhandeln mit Buch- und Medienverlagen über die Veröffentlichung der Comics.

TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen skizzieren Charaktere, Ort und Handlung zunächst mit Stift und Papier, benötigen dafür also zeichnerische, gestalterische und kreative Fähigkeiten. Comic ZeichnerInnen im Printbereich bleiben manchmal bei Stift und Papier und vollenden so ihre Zeichnungen bevor sie digital für den Druck übernommen und für den Druck vorbereitet werden.
TrickfilmzeichnerInnen dagegen verrichten einen Großteil der Tätigkeit mittlerweile mit speziellen Bildbearbeitungs-, Zeichen- und Animationsprogrammen am Computer. Mit Hilfe dieser Programme bringen sie die Zeichnungen in eine konkrete und zusammenhängende Form.

TrickfilmzeichnerInnen/Comic ZeichnerInnen arbeiten häufig im Team. Arbeiten sie an einem Projekt, stehen sie in ständigem Austausch mit ihren KollegInnen, TexterInnen, IllustratorInnen, AnimationsdesignerInnen usw. In Filmproduktionen, erhalten TrickfilmzeichnerInnen im Vorfeld das Drehbuch von dem/r AutorIn. Engagiert sind TrickfilmzeichnerInnen in Trickfilmstudios, in Ateliers, die Computeranimationen gestalten, Trickfilme zeichnen oder animierte Fernsehsendungen produzieren. Comic ZeichnerInnen sind bei Comicverlagen, -ateliers und Zeitungen beschäftigt und häufig freiberuflich tätig.

  • Drehbuch studieren, Auftrag erfassen
  • Charaktere, Ort und Handlung skizzieren
  • Skizzen mit Grafiksoftware bearbeiten
  • bewegte Bilder, Schlüsselbilder und Dialoge entwickeln
  • mit TeamkollegInnen koordinieren
  • Zeichnungen und Animationen präsentieren
  • eigene Charaktere und Figuren entwickeln
  • Geschichten und Handlungen ausdenken, zeichnen und Texte dazu verfassen
  • mit Verlagen über den Ankauf der Comic-Strips und Comics verhandeln
  • Trickfilmproduktionen
  • Musikclipproduktionen
  • Fernsehproduktionen
  • Trickfilm- und Comic-Ateliers
  • Comicverlage
  • freiberuflich als ComiczeichnerIn

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Auflösung Layout Storyboard Zeichen-Tool