StraßenwärterIn

Berufsbeschreibung

StraßenwärterInnen reinigen, pflegen und kontrollieren Verkehrsflächen. Sie beheben kleinere Schäden an Fahrbahnen, kontrollieren den Zustand von Verkehrsschildern, Verkehrssicherungssystemen, Lichtzeichenanlagen, pflegen Bankette und Grünflächen usw. StraßenwärterInnen, die als StraßenreinigerInnen arbeiten, kehren hauptsächlich Straßen, Gehsteige, Grünflächen und entleeren Mistkörbe. Sie setzen Schneepflüge, Streuautomaten, Straßennutzfahrzeuge und -reinigungsgeräte ein. StraßenwärterInnen arbeiten mit Straßenerhaltungsfachkräften und StraßenreinigerInnen zusammen.

StraßenwärterInnen reinigen, pflegen und kontrollieren Verkehrsflächen, Straßen begleitende Bankette und Grünflächen, Parkplätze, Rad- und Gehwege. Sie richten vorerst die Arbeitsstellen ein, sichern sie ab und räumen sie, dazu stellen sie Warngeräte und Warnlampen auf und versehen die Fahrzeuge zum Schutz mit Sicherheitskennzeichnungen. Sie sichern auch Unfallstellen ab und räumen diese.

StraßenwärterInnen kontrollieren regelmäßig den Zustand von Verkehrsschildern, stellen neue auf und befestigen sie sicher. Sie beheben kleinere Schäden, indem sie etwa verblasste Markierungen, Risse und Ausbrüche in Fahrbahndecken ausbessern. Sie säubern Verkehrsflächen, Entwässerungsrinnen und -schächte, damit Oberflächenwasser von den Fahrbahnen abfließen kann. Dabei verwenden sie häufig motorbetriebene Reinigungsapparaturen. StraßenwärterInnen führen in den Wintermonaten auch Schneeräumungsarbeiten mit Schneepflügen durch, sie streuen Kies, Splitt oder Salz mit Hilfe von Streuautomaten.

StraßenwärterInnen kontrollieren Verkehrssicherungssysteme und veranlassen die Behebung eventueller Störungen. Sie warten Lichtzeichenanlagen und beseitigen Störungen. StraßenwärterInnen pflegen Straßen begleitende Bankette und Grünflächen, sie pflanzen, pflegen, schneiden Gras, Sträucher und Büsche und legen Grünflächen an. Schließlich reinigen und warten sie Straßennutzfahrzeuge und -reinigungsgeräte.

StraßenwärterInnen, die als StraßenreinigerInnen arbeiten, säubern hauptsächlich Straßen, Gehsteige, Bankette, Grünflächen usw. Sie entleeren Mistkörbe und führen Kehrarbeiten händisch oder mit Kehrmaschinen durch. Den zusammengekehrten Abfall transportieren sie auf einem mitgebrachten Handwagen. In langen Straßenzügen oder in Straßen mit Parkverbot arbeiten sie gruppenweise in Arbeitspartien und setzen Kehrmaschinen ein. Im Herbst kehren sie vor allem das Laub zusammen, im Winter sind sie auch für die Schneeräumung zuständig. Bei Glatteis streuen sie Sand und Splitt, den sie im Frühling wieder entfernen.

StraßenwärterInnen arbeiten mit Sand, Splitt, Salz etc. und setzen Schneepflüge, Streuautomaten, Warngeräte und Straßennutzfahrzeuge ein. Sie hantieren mit Besen, Schaufeln, Mistkörben und benutzen Handwagen, Kehrmaschinen und andere Reinigungsgeräte, Sensen und Motormäher. Sie tragen bei ihrer Tätigkeit auffällige Warnkleidung. Zur Ausbesserung von kleinen Fahrbahnschäden arbeiten sie mit bituminösem Mischgut, Teer, Farben und Lacken.

StraßenwärterInnen arbeiten häufig unmittelbar im oder neben dem fließenden Verkehr im Freien. Sie arbeiten meistens in Teams von drei bis vier Personen, zusammen mit Straßenerhaltungsfachkräften (siehe Straßenerhaltungsfachmann/-frau (Lehrberuf)) und StraßenreinigerInnen.

  • Verkehrsflächen reinigen, pflegen und kontrollieren
  • den Zustand von Verkehrsschildern regelmäßig kontrollieren sowie kleinere Schäden beheben, wie Markierungen, Risse und Ausbrüche in Fahrbahndecken ausbessern
  • Gefahrenquellen wie Schlaglöcher, verblasste Markierungen etc. feststellen und beseitigen bzw. Beseitigung veranlassen
  • Verkehrsflächen, Entwässerungsrinnen und -schächte säubern (häufig unter Einsatz motorbetriebener Reinigungsapparaturen)
  • Schnee räumen mit Schneepflügen (Winterdienst), Kies, Splitt oder Salz mit Hilfe von Streuautomaten streuen
  • Verkehrszeichen anbringen
  • Straßen begleitende Bankette und Grünflächen pflegen (Gras- und Buschschnitt, Bepflanzungen durchführen)
  • Arbeits- und Unfallstellen absichern (Lichtsignale oder andere Warngeräte aufstellen)
  • Straßennutzfahrzeuge und Straßenreinigungsgeräte reinigen und warten
  • Straßen- und Autobahnmeistereien

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Beton Bitumen