Pädagoge/Pädagogin (Medien-)

Andere Bezeichnung(en): Medienpädagoge/Medienpädagogin

 

Berufsbeschreibung

MedienpädagogInnen sind spezialisierte PädagogInnen, die in den Arbeitsfeldern Medienkunde, Medienerziehung, Mediendidaktik oder Medienforschung tätig sind. Sie erstellen z. B. Unterlagen für die praktische Medienarbeit in Schulen oder Kindergärten, erarbeiten Materialien zu medienpädagogischen Themen, wie z. B. wie und wie oft Jugendliche und Erwachsene das Internet nutzen oder veröffentlichen Filmempfehlungen für LehrerInnen und Eltern.

MedienpädagogInnen untersuchen die Funktion und Bedeutung von  Medien in Lehr- und Lernprozessen und befassen sich mit Auswirkungen des Medienkonsums auf unsere Gesellschaft (z. B. wie sich das Anschauen von gewalttätigen Filmen auf die Entwicklung und das Verhalten von Kindern auswirkt). Sie schulen LehrerInnen im sinnvollen Einsatz von Computern, Filmen, Videos oder Lernsoftware und unterstützen Medienprojekte in Jugend- und Kinderbetreuungseinrichtungen. MedienpädagogInnen veranstalten Weiterbildungsseminare, Videokurse und Filmseminare für Erziehungs-, Bildungs- und Kultureinrichtungen. Sie arbeiten an Universitäten und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen und beraten Medienunternehmen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Pädagoge/Pädagogin