MedienkomponistIn

Berufsbeschreibung

MedienkomponistInnen komponieren Musik für Filme, Fernsehformate,  Werbung, Radio oder Theater. Gerade auch am immer größer werdenden Markt für Computerspiele und Apps sind MediekomponistInnen stark gefragt. Ob im Computerspiel oder im Werbeclip, in der Fernsehserie oder im Spielfilm, Musik als Begleitung und Unterstützung von Bildern oder in einer  Virtual Reality (VR) eines Computerspiels ist ein wichtiges dramaturgisches Element. MedienkomponistInnen gestalten, kombinieren und kompilieren die passende Musik, um Stimmungen zu unterlegen, Aussagen zu verstärken und Atmosphären zu schaffen.

Für ihre Kompositionen arbeiten sie vor allem mit digitalen Geräten wie Laptop, der entsprechenden  Software und verschiedenen Sound Control Devices (z. B.  Masterkeyboard,  DJ Controller etc.) aber auch mit MusikerInnen, SängerInnen, TontechnikerInnen und DirigentInnen. Im Gegensatz zu KomponistInnen schaffen sie jedoch weniger oft Musikstücke oder ganze Musikwerke, sondern Gebrauchs- und Stimmungsmusik oder Jingles.

MedienkomponistInnen komponieren eigenständig, jedoch in enger Zusammenarbeit mit ihren Kundinnen und Kunde, die idealen Sounds und die passende Musik für deren Produkte, Beiträge oder Filme. Das sind im Medienbereich RegisseurInnnen, ProduzentInnen, RedakteurInnen, sowie im Werbebereich Werbefachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau, Creative Director (m./w.). Im Bereich Computerspiele und Apps stimmen sie sich intensiv mit Game-DesignerInnen, App-EntwicklerInnen und ProduktmanagerInnen (siehe ManagerIn (Produkt-)) ab.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

KomponistIn

 

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 DJ Controller Jingle Masterkeyboard Software Virtual Reality (VR)