MalerIn (Kunst-)

Berufsbeschreibung

MalerInnen im Kunstbereich stellen Bilder und Gemälde in verschiedenen Techniken her. Sie verwenden dabei Farben und Materialien wie z. B. Öl, Acryl, Aquarell,  Tempera, Kohle oder Tusche. Weiters stellen sie Radierungen, Holzschnitte oder Kunstdrucke her und setzen zur künstlerischen Bearbeitung von Fotografien, Grafiken und Bildern auch grafische und bildbearbeitende Computerprogramme ein. MalerInnen sind auch als RestauratorInnen, KonservatorInnen oder Lehrende an Kunsthochschulen beschäftigt. Als selbstständige MalerInnen/KünstlerInnen stehen sie meist mit Galerien in Vertrag und veranstalten regelmäßig Ausstellungen und Werkschauen.

MalerInnen/KünstlerInnen stellen Bilder und Gemälde in verschiedenen Techniken und aus verschiedene Farben und Malmitteln (Öl, Acryl, Aquarell,  Tempera, Pastell etc.) her. Für die Ausführung der Werke verwenden sie verschiedene Materialien als Maluntergrund, z. B. Leinwand, Papier, Holz, Glas, Metall, Kunststoff, die sie entsprechend vorbereiten. Vor Beginn der Arbeit legen sie ihre Ideen und Vorstellungen in Form von Skizzen und Entwürfen fest. Während MalerInnen bei der selbstständig künstlerischen Arbeit keinen inhaltlichen oder stilistischen Einschränkungen unterworfen sind, müssen sie bei Auftragsarbeiten bestimmte im Voraus festgelegte Wünsche und Vorgaben ihrer KundInnen berücksichtigen und diese in ihre kreative Arbeit einfließen lassen. Sie gestalten klein- und großformatige Gemälde, Zeichnungen, Wandbilder, Fresken oder Glasflächen und stellen Radierungen, Holzschnitte oder Kunstdrucke her.

Zur Sicherung ihres finanziellen Einkommens unterhalten MalerInnen zumeist ein zweites berufliches Standbein und sind im Bereich der Lehre an Kunsthochschulen, im Kunstmanagement oder im Bereich Kunstjournalismus tätig. Als selbstständige MalerInnen stehen sie mit Galerien in Vertrag welche für den Verkauf und Vertrieb der Bilder zuständig sind. MalerInnen nehmen an Wettbewerben und (internationalen) Ausstellungen teil und wirken bei der Erstellung von Katalogen mit. Im Bereich der angewandten Kunst entwerfen sie Vorlagen für Mosaike, Textil- und Tapetenmuster, Bühnenbilder oder Buchillustrationen.

MalerInnen/KünstlerInnen hantieren mit Malwerkzeugen, Farben und Malmittel aller Art wie z. B.: Acryl, Öl,  Tempera, Aquarell, Pastell, Kohle, Bleistift. Sie verwenden Lösungsmittel wie Terpentin, Terpentinersatz, Leinöl und Wasser und hantieren mit einer Reihe an Malwerkzeugen wie Pinsel, Palettenmesser, Spachtel, Bürsten usw. Bei großformatigen Bildern stellen sie in der Regel die Rahmen selbst her, dabei verarbeiten sie Holzbauteile, Kleber, Nägel und Leinenstoffe.

MalerInnen/KünstlerInnen arbeiten in Ateliers und Werkstätten. Ihre künstlerische Tätigkeit führen sie in der Regel selbstständig aus, sie stehen jedoch in Kontakt mit BerufskollegInnen, GaleristInnen, KunstjournalistInnen, KuratorInnen und AuktionatorInnen. Sie können weiters als RestauratorInnen oder als KonservatorInnen beschäftigt sein.

  • künstlerische Ideenskizzen und Vorlagen anfertigen
  • Materialien, Farben (z. B. Acryl, Öl,  Tempera), Lösungsmittel, Wasser, Pinsel, Palettenmesser, Spachtel und andere Malwerkzeuge bereitlegen
  • Maluntergrund herstellen und vorbereiten: Rahmen herstellen, Leinwand aufspannen, den Maluntergrund wie z. B. Leinwand, Papier, Holz, Glas, Kunststoff vorbereiten, reinigen, grundieren
  • künstlerische Ideen und Vorstellungen umsetzen
  • dabei verschiedene Maltechniken anwenden wie z. B.: Acryl, Öl,  Gouache,  Tempera, Pastell,  Collage, Radierung
  • fertiggestellte Bilder endbearbeiten und konservieren (z. B. trocknen lassen, Firnis auftragen)
  • mit GaleristInnen, KunstexpertInnen und AusstellungskuratorInnen kommunizieren und Aufträge verhandeln, Ausstellungen vorbereiten
  • an Ausstellungen, Wettbewerben und Werkschauen teilnehmen
  • Lehrtätigkeiten an Kunsthochschulen und Kunstakademien ausüben
  • Tätigkeiten im Bereich Kunstmanagement, Ausstellungswesen oder Kunstjournalismus ausüben
  • freiberufliche Tätigkeiten
  • Kunstakademien (Lehrtätigkeit)
  • Institutionen der Erwachsenenbildung (Lehrtätigkeit)

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Ästhetik Collage Expressionismus Gobelin Gouache Happening Impressionismus Tempera