IntendantIn

Berufsbeschreibung

IntendantInnen sind für die künstlerische Direktion bzw. die künstlerische Leitung von Theaterbühnen, Opernhäuser und Festspielhäuser zuständig oder tragen die Verantwortung für die Programmgestaltung bei Rundfunk- und Fernsehsendern. Sie legen Spielpläne und Programmschwerpunkte fest, engagieren KünstlerInnen, schließen Verträge ab und verhandeln mit SponsorInnen und SubventionsgeberInnen wie Ministerien und Magistraten. Als Führungskräfte haben sie umfassende Entscheidungs- und Weisungsbefugnisse, sie arbeiten jedoch im Team mit verschiedenen kaufmännischen und künstlerischen Fachkräften und AssistentInnen.

IntendantInnen tragen die gesamte künstlerische und kaufmännische Verantwortung ihres "Hauses" für das sie arbeiten, das sind z. B. Theaterbühnen, Opernhäuser, Festspielhäuser sowie Rundfunk- und Fernsehanstalten. Sie stellen die Spielpläne und Programme einer Saison zusammen, führen Gagenverhandlungen mit KünstlerInnen und achten darauf, für das Publikum / die Zielgruppe möglichst interessante und attraktive Veranstaltungen und Aufführungen zu organisieren. Sie bemühen sich um nationale und internationale 'Stars' und nehmen sie unter Vertrag. Weiters erwerben sie Erstaufführungsrechte und verhandeln mit Verlagen und Künstleragenturen.

IntendantInnen sind auch für die Budgetplanung, Finanzierung und Kostenkontrolle zuständig. Sie  akquirieren Gelder und öffentliche Subventionen und verhandeln dazu mit SponsorInnen sowie mit MitarbeiterInnen von Ministerien, Ämtern und Behörden. Sie planen mit den ihnen zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln den Spielplan bzw. das Programm und organisieren deren Umsetzung. Weiters lesen sie Berichte, Kommentare und Kritiken in Tageszeitungen und Wochenzeitschriften und verfolgen die  Rezeption bzw. die Aufnahme der Programme und Veranstaltungen in der Öffentlichkeit, d. h. beim Publikum und in den  Medien. Sie besprechen diese Meinungen und Kommentare mit ihrem Team und erstellen neue Konzepte und Strategien.

IntendantInnen arbeiten mit Computer, Laptops, Fax- und Kopiergeräten sowie mit Diktier- und Aufnahmegeräten. Zur Kommunikation verwenden sie Telefone und Mobiltelefone. Weiters verwenden sie Terminkalender, Wochenplaner, Jahresplaner, Programmpläne, Spielpläne und dergleichen. Sie führen Akten, Betriebs- und Finanzbücher sowie Protokolle und andere Dokumente.

IntendantInnen arbeiten in den Räumlichkeiten, Büros und Besprechungszimmern ihres Betriebes und halten sich in Studios, Proberäumen, Konzert- und Veranstaltungshallen und dergleichen auf. Sie arbeiten im Team mit verschiedenen kaufmännischen und künstlerischen Fach- und Hilfskräften (siehe z. B. die Berufe: RegisseurIn, ChoreografIn, SängerIn, SchauspielerIn, BühnentechnikerIn, BühnenbildnerIn) und haben Kontakt zu  Medien, Sponsoren und Behörden.

  • Besprechungen und Meetings durchführen, mit verschiedenen kaufmännischen und künstlerischen Fachkräften kommunizieren
  • Spielpläne und Programme festlegen
  • KünstlerInnen einstellen, Gagenverhandlungen führen
  • Aufführungsrechte erwerben
  • Finanzierungsprojekte erstellen, Gelder, Subventionen akquirieren
  • Budgets erstellen, Produktionskosten kalkulieren
  • Verhandlungen mit SponsorInnen und anderen GeldgeberInnen, z. B. Ministerien, Magistraten führen
  • Drehbücher, Konzepte und Projektbeschreibungen lesen und besprechen
  • Kosten und Termine kontrollieren
  • Teambesprechungen und Nachbesprechungen durchführen
  • Betriebsbücher, Finanzbücher, Memos, Protokolle und Journale, Akten, Dokumente usw. führen
  • Theaterbühnen
  • Festspielhäuser
  • Opernhäuser
  • Film- und Fernsehanstalten
  • Rundfunkgesellschaften

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Ästhetik kuratieren Public Relations (PR)

Whatchado Video-Interviews: