Influencer (w./m.)

Berufsbeschreibung

Influencer-Marketing (von engl. to influence: beeinflussen) ist eine neue Form des Marketings, die in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder  Instagram ausgeübt wird. Influencer (w./m.) ist eine neue Tätigkeitsbezeichnung für jene Personen, die diese Art von  Marketing professionell ausüben.

Influencer (m./w.) arbeiten eigenständig/freiberuflich und/oder im Auftrag von Unternehmen. Sie bewerben Produkte wie Smartphones und Tablets, Sportgeräte, Haushalts- oder Küchengeräte, Bekleidung etc. indem sie Blogs und Diskussionsforen führen, Artikel und Erfahrungsberichte im Internet posten oder Webinare (Online-Seminare) abhalten. Sie achten auf eine starke Präsenz im Internet und versuchen so viele  Follower wie möglich aufzubauen.

Neben hauptberuflichen Influenzern (m./w.) buchen Unternehmen oft auch Prominente (Celebrities) aus Film, Sport, Kunst oder Wissenschaft als Influencer (m./w.) in sozialen Netzwerken. Dabei nutzen Unternehmen den hohen Bekanntheitsgrad und Einfluss, den diese Berühmtheiten auf die breite Masse und damit auf potenzielle KäuferInnen ausüben.

Influencer (m./w.) arbeiten freiberuflich/selbstständig oder im Auftrag von Unternehmen und betreiben hauptberuflich  Influencer-Marketing in sozialen Netzwerken.  Influencer-Marketing nutzt die Dynamik von sozialen Netzwerken wie Blogs, Internetforen, Twitter,  Instagram oder Facebook um bestimmte Marken oder Produkte zu positionieren, die KundInnenbindung zu erhöhen, neue Produkte auf dem Markt einzuführen oder den Produktabsatz zu steigern. Zu diesen Produkten zählen beispielsweise Elektrogeräte, Mobiltelefone, Fernseher, Laufschuhe, Skier, Fahrräder und andere Sportartikel, Mode und Bekleidungsartikel, Haushalts- und Küchengeräte und vieles mehr.

Entscheidend ist dabei, das Influencer (m./w.) nicht direkte Produktwerbung ausüben, sondern in Form von Blogs, kurzen Artikeln, Diskussionsforen, Videos oder Webinaren indirekt für Produkte werben, z. B. in dem sie Erfahrungsberichte von Laufschuhen, Smartphones etc. posten. Influencer (m./w.) bauen zunächst in den sozialen Netzwerken  Follower auf und versuchen dabei, soviel  Follower wie möglich zu erreichen. Sie versuchen dann mittels Postings in Internet-Foren und sozialen Netzwerken gezielt Einfluss auf Geschmack und Kaufentscheidungen der  Follower zu nehmen und neue Trends zu setzen. Influencer (m./w.) präsentieren und empfehlen Produkte, die für ihre  Follower bzw. für ihr Zielpublikum interessant sein könnten und beeinflussen so die Kaufentscheidungen ihrer Zielgruppe.

Produkte von Influencern (m./w.), die in mehreren sozialen Netzen hohes Ansehen genießen und dort viele Friends und  Follower haben, verkaufen sich über den wirksamen Mechanismus der Mundpropaganda. Auf diese Weise können bestimmte Zielgruppen großräumig erreicht werden. Influencer (m./w.) verhelfen auf diese Weise neuen Produkten, Marken und Services zur schnellen Verbreitung und zum schnellen Durchbruch.

Auch YouTube Kanäle eignen sich für  Influencer-Marketing: so gehören Kochshows, Make-up Demos, Demos von Sportartikeln etc. ebenso zu  Influencer-Marketing. Influencer (m./w.) sind dann auch als Youtuber (m./w.) tätig und beziehen Einkommen aus ihren YouTube Kanälen.
Influencer (m./w.) können auch Politiker, Sportler, Journalisten, Blogger, Youtuber, Prominente und Schauspieler sein, die stark in sozialen Netzwerken vertreten sind.

Influencer (m./w.) arbeiten mit Computer, Laptops, Tablets, Smartphones und verschiedenen Softwareprogrammen wie Desk-Publishing und Content-Management-Systemen. Sie vernetzen sich in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder  Instagram. Sie führen Terminkalender und Journale und halten sich über die Produkte und Marken die sie vertreten am Laufenden.

Influencer (m./w.) üben ihre Arbeit vorwiegend zu Hause im eigenen Home Office aus. Mitunter arbeiten sie als Angestellte in Büros von größeren Unternehmen. Sie arbeiten eigenständig und eigenverantwortlich und haben Kontakt zu Fachleuten aus der IT, zu ProgrammierInnen, Web-MasterInnen oder Grafik-DesignerInnen, weiters auch zu Youtuber (m./w.) und BloggerInnen.

  • Influencer-Marketing in Sozialen Netzwerken betreiben
  • eigenes Profil erstellen und pflegen,  Follower aufbauen
  • Themen, Marken und Trends definieren
  • Inhalte  recherchieren und aufbereiten
  • Erfahrungsberichte und kurze Artikel schreiben
  • Inhalte posten, z. B. in Form von Blogs oder in Diskussionsforen
  • Blogs und Diskussionsforen betreuen und moderieren
  • Kurzfilme für z. B. Produktpräsentationen erstellen und auf YouTube Videos posten
  • Webinare entwerfen und programmieren
  • Einschulungen in technische Produkte mittels Webinare durchführen
  • Buchhaltung und Dokumentationen führen
  • Marktberichte und andere Fachliteratur lesen
  • als selbstständige / freiberufliche Influencer (m./w.)
  • angestellt in  Marketing- und PR-Abteilungen großer Unternehmen und Organisationen

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Content-Marketing Follower Influencer-Marketing Product Placement Snapchat Social-Media-Marketing Thumbnail Usernet Video-Tool Web-Publishing Webinar