EnergetikerIn

Berufsbeschreibung

EnergetikerInnen versuchen den körperlichen und seelischen Energieflusses ins Gleichgewicht zu bringen und die Selbstheilungskräfte ihrer KundInnen zu aktivieren. Sie sprechen mit ihren KundInnen über deren Lebenssituation. Anschließend versuchen EnergetikerInnen die störenden Einflussfaktoren aufzuspüren. Auf dieser Grundlage versuchen sie unter Einsatz verschiedenster Methoden das allgemeine Wohlbefinden der KundInnen zu verbessern und zur Gesundheitsvorsorge beizutragen.

Ihre Methoden orientieren EnergetikerInnen beispielsweise an der Kinesiologie, der traditionellen chinesischen Medizin ( TCM), der Kräuterkunde oder dem Feng Shui. Für ihre KundInnen konzipieren sie Behandlungen, mit denen sie den ungehinderten Energiefluss in Körper und Geist wieder herstellen wollen.
EnergetikerInnen sind keine MedizinerInnen und dürfen daher laut Gesetz keine Diagnosen stellen, Kranke behandeln und ebenso keine Therapien durchführen. Sie arbeiten überwiegend freiberuflich (freies Gewerbe: "Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit (Energetik)...") und zum Teil im Team mit ÄrztInnen und TherapeutInnen in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen zusammen. Die Ausbildung erfolgt vor allem in Lehrgängen von privaten Aus- und Weiterbildungsanbietern.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

GesundheitstrainerIn