Change ManagerIn

Andere Bezeichnung(en): Change Management BeraterIn

 

Berufsbeschreibung

Change ManagerInnen steuern und begleiten notwendige Veränderungsprozesse in Unternehmen, wie z. B. bei Firmenzusammenschlüsssen, dem Aufbau von neuen Marktstrategien oder der Einführung neuer IT-Systeme. Sie arbeiten meist für Unternehmensberatungen bzw. sind selbstständig tätig und werden als externe BeraterInnen bzw. ExpertInnen von Unternehmen beauftragt. In großen Unternehmen arbeiten Change-ManagerInnen als interne Führungskräfte, speziell in den Bereichen Personalmanagement, Prozess- und  Qualitätsmanagement oder Projektleitung. Sie arbeiten eng mit der Geschäftsführung sowie mit den verantwortlichen Fachkräften der jeweiligen Unternehmensabteilungen zusammen.

“Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“ (Charles Darwin)

Die heutige Unternehmenswelt erfordert die Bewältigung von vielen Veränderungen und daraus folgend neuen Anforderungen. Sowohl das Management von Unternehmen, als auch die MitarbeiterInnen müssen auf Veränderungen reagieren. Solche Veränderungen können etwa technische Entwicklungen (und die damit verbundene Änderung von Produktionsabläufen) oder eine neue Marktentwicklung (und die damit notwendigen Veränderungen der Marktstrategien) sein. Für den Erfolg und die Auswahl der richtigen Maßnahmen sorgt das  Change Management.

Ziel dieses Management-Prozesses ist es, den Veränderungsprozess zu optimieren und dafür Sorge zu tragen, dass sowohl die Unternehmensführung, als auch die jeweiligen MitarbeiterInnen mit diesen Veränderungen ziel- und leistungsorientiert umgehen.

Change Management ist ein Funktionsbereich in einem Unternehmen, der Veränderungsprozesse steuert und umsetzt. Wichtige Anforderungen an Change-ManagerInnen sind daher Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Teamleitung, Betriebswirtschaft sowie Erfahrung in Unternehmensführung und Personalmanagement. In Unternehmen, die international tätig sind, ist es für Change-MangerInnen auch zusätzlich wichtig, interkulturelle Kompetenzen mitzubringen. Fremdsprachenkompetenz ist für internationale Zusammenarbeit ein Muss.

 Change Management ist ein Kommunikationsprozess, bei dem die Persönlichkeit der jeweiligen BeraterInnen eine wichtige Rolle spielt. Kommunikationsstärke, die Fähigkeit zur Teamarbeit und das Einfühlungsvermögen sind für Change-Management-BeraterInnen notwendige Eigenschaften.

Change-ManagerInnen arbeiten vor allem mit Kommunikations- und Präsentationsgeräten wie z. B. Flipcharts, Computer, Laptops, Beamer und (Mobil-)Telefone.

Chance-ManagerInnen arbeiten meist für Unternehmensberatungen oder sind selbstständig tätig. Sie werden als externe BeraterInnen bzw. ExpertInnen von Unternehmen beauftragt, siehe hierzu z. B. die Berufe, UnternehmensberaterIn, PersonalberaterIn, Wirtschaftscoach (m./w.).

In großen Unternehmen arbeiten Change-ManagerInnen als interne Führungskräfte, speziell aus den Bereichen Personalmanagement, Prozess- und  Qualitätsmanagement, Projektleitung etc. Sie sind überwiegend in Büros und Besprechungsräumen tätig und arbeiten im Team mit Führungskräften und MitarbeiterInnen aus allen betrieblichen Bereichen.

Die notwendigen Arbeitsschritte können je nach geplanter Veränderung sehr verschieden sein. Daher werden hier die, eher allgemein gehaltenen "acht Schritte zum Veränderungserfolg" nach John P. Kotter aufgelistet:

1. Bewusstsein für die Dringlichkeit schaffen

2. Verantwortliche mit Veränderungsbereitschaft gewinnen und zusammenbringen

3. die Zukunftsvision ausformulieren und eine Strategie entwickeln, wie Sie dahin kommen

4. die Zukunftsvision bekannt machen

5. Handeln im Sinne der neuen Vision und der Ziele ermöglichen

6. kurzfristige Erfolge planen und gezielt herbeiführen

7. erreichte Verbesserungen systematisch weiter ausbauen

8. das Neue fest verankern

Quelle: John P. Kotter, Leading Change: Why Transformation Efforts Fail, in: Harvard Business Review No. 2, 1995.

  • Unternehmensberatungen
  • Privatbetriebe und öffentlichen Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, z. B. Industrie- und Gewerbebetriebe, Banken und Versicherungen, Handels- und Dienstleistungsbetriebe

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Change Management Consulting Human Resources Interkulturalität