FahrzeugelektronikerIn

Weiterbildung

Weiterbildung für FahrzeugelektronikerInnen bedeutet, sich kontinuierlich zusätzliche Fähigkeiten und Kenntnisse u. a. in folgenden Bereichen anzueignen:

Art: Werkmeisterschule

Dauer: 4 Semester

Form: Berufsbegleitend

ISCED-Level: 5  

Voraussetzungen:

abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

selbstständige Berufsausübung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Werkmeisterschule für Berufstätige des BFI Tirol - Innsbruck
Ing.-Etzel-Straße 7
6010 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 596 60
Fax: +43 (0)512 / 586 60 - 27
email: info@bfi-tirol.at
Internet: http://www.bfi-tirol.at

Art: Universitätslehrgang

Dauer: 1 Semester

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes österreichisches Hochschulstudium oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium
  • allgemeine Hochschulreife und mind. 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • oder Mindestalter 21 Jahre, mind. 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung und positive Beurteilung im Rahmen eine Aufnahmeverfahrens

Abschluss:

  • Zertifikat und Zeugnis „Manager/in für Nachhaltige Mobilität im Verkehrswesen“ der Donau-Universität Krems
  • Diplom der Wirtschaftskammer Steiermark, Fachgruppe Ingenieurbüros „Manager/in für Nachhaltige Mobilität im Verkehrswesen“
  • Prüfung zum/zur klima:aktiv Kompetenzpartner/in
  • anrechenbar für die Qualifizierung zum/zur Energiedienstleister/in für Energieaudits gemäß §9 EEffG

Berechtigungen: Anrechnung auf folgende Masterstudien:

  • "Energy Innovation Engineering und Management, MSc" (Master of Science)
  • "Professional MBA Nachhaltiges Mobilitätsmanagement" (Master of Business Administration)

Info:

Kosten:EUR 4.000,00

Zielgruppe: Ingenieure und Ingenieurinnen, die mit dem erworbenen Know-how sowohl Kommunen als auch Unternehmen auf ihrem Weg zur nachhaltigen Mobilität beraten und begleiten können, MitarbeiterInnen von Energieunternehmen, Mobilitätsdienstleistern, Fahrzeugherstellern und Handelsorganisationen, Marketing- und Vertriebskräfte sowie VertreterInnen von Interessensverbänden und Organisationen, Gemeinde- und Stadtbedienstete.

Weitere Infos: http://www.donau-uni.ac.at/de/studium/nachhaltige_mobilitaet_verkehrswesen/index.php

Adressen:

Donau-Universität Krems - Fakultät für Bildung, Kunst und Architektur - Department Bauen und Umwelt
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems

Tel.: +43 (0)2732 / 893 -2651
Fax: +43 (0)2732 / 893 -4650
email: silvia.hofbauer@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/dbu

Art: Lehrgang

Dauer: 160 Trainingseinheiten (2 Module)

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

Anforderungsprofil:
Lehrabschlussprüfung KFZ-Techniker oder Meisterprüfung KFZ Techniker

Abschluss:

Diplom

Info: Der Kurs wird derzeit nicht angeboten.

Inhalt:

  • Modul 1:
    Grundlagen der KFZ-Elektrik/Elektronik - Elektrische und elektronische Bauelemente - Elektrische und elektronische Messtechnik - Mess- und Schaltübungen an elektrischen und elektronischen Bauteilen - Elektronische Motordiagnose - Energieversorgung und Generator - Elektromotoren und Starter - Werkstättenunterricht mit Gruppenteilung
  • Modul 2:
    Zündanlagen: Arten, Aufbau, Funktion, Sensoren, Aktoren, Diagnose - Elektronische Motormanagementsysteme Ottomotoren: Übersicht, Funktion, Sensoren, Aktoren, Diagnosemöglichkeiten - Elektronische Motormanagementsysteme Dieselmotoren: Übersicht, Funktion, Sensoren, Aktoren, Diagnose - Elektronische Abgasregelung: Funktion, Sensoren, Aktoren, Diagnose - Digitaler Datenverkehr: Multiplexer, LIN-Bus, CAN-Bus, D²B, MOST, Byteflight, Funktionsübersicht, Diagnose - Elektronische Fahrsicherheitssysteme: ABS, ASR, ESP, ABV, MSR, GMR, FDR, Funktionsübersicht, Zusammenhänge, Prüfung, Diagnose

Adressen:

WIFI Tirol
Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000
Fax: +43 (0)5 90 905 -57777
email: info@wktirol.at
Internet: http://www.tirol.wifi.at


Informationen und Suchmöglichkeiten zu Weiterbildungsmöglichkeiten bieten zum Beispiel: